NuKLA Auenworkshop 3

Foto: Hansmann

Am  2. November 2017 findet der 3. Auenworkshop statt. Prof. Dr. Bernd Gerken trägt an diesem Tag zu einem Kern-Thema der Auen-Ökologie vor: Zum Verständnis eines Wechselwasser-Haushalts – Auen im Kontrast zur mittleren Landschaft in Europa. Standort-Eigenschaften einer Aue im Vergleich zu Lebensgemeinschaften an mittleren Standorten sowie Mooren mit einem Blick auf die Besonderheit der Leipziger Auenlandschaft. Dieser Workshop baut auf den 13 Auenexkursionen auf, die in der Zeit vom 17. bis 28. September stattfanden. Mit den Auenworkshops wollen wir letztlich Workshop 3

Ihre Fragen beantworten! Wir möchten damit zu einem besseren Verständnis des aktuellen Zustandes und der möglichen Entwicklung des Leipziger Auenwaldes und der gesamten Flussniederung der Weißen Elster, Parthe, Pleiße, Luppe etc. beitragen. Daher bitten wir Sie, gerne bereits im Vorfeld des Seminars Fragen einzureichen, die dann auf Ihren Wunsch angesprochen werden (per e-mail an Prof. Gerken bghaliotis@gmail.com oder die Ihnen bekannten NuKLA-Mail-Adressen).

Die Vortragszeit beträgt einschließlich der Behandlung eventueller Zwischenfragen max. 90 Minuten.

Im Anschluss an den Vortrag besteht reichlich Zeit zu Diskussion.

Ort: Seminarraum des NuKLA e.V.

Otto-Adam-Str. 14, 04157 Leipzig

Zeit: 10 – 13 Uhr (einschl. Diskussion)

Wir freuen uns auf ihre Teilnahme, die Sie uns bitte baldmöglichst bekannt geben, damit wir alles passend organisieren können. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

 

Wolfgang Stoiber und Prof. Dr. Bernd Gerken

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Argumente und Positionen, AULA-Projekt2030, Auwald, Fachvorträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.