Alexandra Röseler

Alexandra Röseler - Mezzosopran

Alexandra Röseler – Mezzosopran

Alexandra Röseler – Mezzosopran

geboren in Leipzig, studierte Musikpädagogik an der Universität Magdeburg und konzertierte erfolgreich als Pianistin. Nach Abschluss ihres Gesangsstudiums an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig bei Prof. Regina Werner, folgte eine rege Teilnahme an Meisterkursen und künstlerischen Projekten bei den Professoren Violeta Urmana, Hellmuth Rilling, Thomas Hampson, Georg Christoph Biller, Bernd-Siegfried Weber, Dietrich Fischer- Dieskau, Hans-Joachim Beyer und Norman Shetler. Es folgte eine umfassende Konzerttätigkeit mit namhaften Pianisten und Dirigenten in Deutschland, Italien, Frankreich, Schweiz, Österreich, Amerika, Südafrika, Japan und der VR China.
Mit ihren Auftritten in bedeutenden Konzertstätten der Welt, wie dem Gewandhaus, der Metropolitan Hall oder dem Daming Palace, agiert sie als Botschafterin deutscher Musiktradition.
Für ihre Konzertreihe „Auf Flügeln des Gesanges“, die sich dem Schaffen großer Komponisten der Vergangenheit und Gegenwart widmet und ihre einfühlsame Interpretation von Kunstliedern, erfuhr sie internationale Anerkennung.
Regelmäßige Zusammenarbeit verbindet Alexandra Röseler mit Musikhochschulen und Universitäten, dem Gewandhaus und dem Thomanerchor, wo sie auch als Stimmbildnerin tätig ist. Sie erhielt den „Schillerpreis“. Vom Mozarteum Salzburg wurde ihr mehrfach das Diplom „Deutsches Lied für Sänger und Pianisten“ verliehen. Die Mezzosopranistin wurde von der Richard-Wagner-Stipendienstiftung als Stipendiatin für Bayreuth ausgezeichnet.

Mit der Ernennung zum Professor h.c. sind ihre künstlerischen und pädagogischen Leistungen bereits 2012 in besonderer Weise gewürdigt worden.

Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen dokumentieren das vielfältige Repertoire der Künstlerin.