Kalla Wefel

Kalla WefelKalla Wefel studierte Diplompädagogik, Germanistik & Sport,Psychologie, Soziologie, Philosophie, Linguistik und wurde doch Kabarettist, Autor, Musiker. Gut so. Als Sänger, Musiker, Texter, Komponist und Produzent arbeitete er u.a. mit Wolf Biermann, Henning Venske, diversen Musikern vom Panik-Orchester zusammen. Seit 1985 ist er freiberuflicher Kabarettist, Autor, Lektor, Übersetzer und Komponist. Kalla ist Mitautor der seit 1992 erscheinenden Sprach- und Lesebuchreihe für den Deutschunterricht der Klassen 5 bis 10 des Hirschgraben/Cornelsen Verlags, Frankfurt. Diverse Veröffentlichungen in Zeitschriften u. Szenemagazinen u.a. Tempo stammen aus seiner Feder. KW hat hundert Übersetzungen amerikanischer und englischer Belletristik sowie Fachübersetzungen aus den Bereichen Musik, Film, Politik und Sport für diverse Zeitschriften gefertigt. 1999 erhielt er den Kabarettpreis „Satirelöwe“ als bester Solo-Kabarettist. Kalla Wefel tourt mit seinem aktuellen Programm und begeistert wo auch immer Ihn die Termine hinführen.

„Kalla Wefel versteht es virtuos, verschiedene Charaktere darzustellen und in ihrer Fragwürdigkeit der beklemmenden Lächerlichkeit preiszugeben. Er macht aus dem Fehlverhalten seiner Mitbürger hinreißende Travestien und liefert eine erbarmungslose Bestandsaufnahme deutscher Lebensart.“ (Frankfurter Rundschau)

„Kalla Wefel ist in jeder Rolle überzeugend bissig. Gnadenlos rechnet er ab und stützt seinen satirischen Witz dabei auch noch auf ein so festes Fundament aus Informationen und Fakten, dass dem Zuschauer einfach die Spucke wegbleibt“ (Neue Westfälische Zeitung)

„Kalla Wefel, mit der Bühne seit langem vertraut, riss das Publikum als ‚Alt‘- und ‚Neuachtundsechziger‘ mit. Dank der Gitarre spielte er zudem die vergangenen 35 Jahre Popmusik an die Wand. Die Jury zeichnete ihn auch für seine ‚enorme Bühnenpräsenz und Authentizität‘ aus, die weitere Vorteile gegenüber der Konkurrenz waren.“
(Frankfurter Allgemeine (FAZ) zur Verleihung des „Satirelöwen“)

„Der Abend war gigantisch. Leidenschaftliches, fetziges, sehr vielseitiges Kabarett mit Biss präsentierte Kalla Wefel. Zudem überraschte er mit hervorragender Rockmusik. Dem ‚Ernstfall‘ Zugabe musste Wefel gleich dreimal ins Auge blicken, denn die Kabarettliebhaber waren nach zwei Stunden noch immer in seinem Bann.“ (Neue Ruhr Zeitung)