Sinnloser Vandalismus in Leipzig

Die älteste Eiche Leipzigs am 1.5.24 mit Brandspuren. Foto: J. Hansmann

Leider mussten wir am 1. Mai 2024 feststellen, dass Unbekannte in der Nacht zu diesem Tag in einem Akt sinnlosen Vandalismus Feuer in der Höhle der ältesten Leipziger Eiche im Hinteren Rosental gelegt haben. Es muss ein stärkeres Feuer gewesen sein, welches sich an einer Stelle sogar bis zur Außenrinde durchgefressen hat. Anscheinend ist die Höhle, welche vermutlich einst durch einen Blitzschlag entstanden ist, zu einladend auch für Menschen, welche respektlos, dumm und gemein sind. Bereits vor einigen Jahren informierten uns Bürger darüber, dass evtl. in der Höhle gezündelt worden war, allerdings waren damals keine eindeutigen frischen Spuren zu sehen. Diesmal ist die Lage aber recht klar, gestern gab es kein Gewitter und der Brandgeruch war eindeutig wahrzunehmen. In unseren Augen gibt es nur eine Lösung dieses Problems, um dieses Naturdenkmal (offiziell ist der Baum keines, sollte aber eigentlich eines sein) langfristig zu schützen: der Verschluss der Baumhöhle durch ein wie auch immer fest angebrachtes Gitter. Wir haben dieses nun bei der Stadt angeregt und hoffen ansonsten, dass der Baum diese sinnlose Aktion überlebt.

Brandreste in der Eiche. Foto: J. Hansmann

Leider ist solch dummer Vandalismus an Bäumen nichts seltenes, auch in vielen anderen Orten werden Bäume von Unbekannten abgeknickt, die Rinde abgeschält, oder gar illegal gefällt. Dagegen tun kann man nicht viel, wenn jemand nichts im Kopf oder im Herz hat, ist es schwer, mit Argumenten oder Information dagegen anzukommen. Sei es der Sycamore Gap Tree in Schottland, gefällte Bäume im Stadtpark Delitzsch, in Berlin oder in der Schweiz: Dummheit und Empathielosigkeit gibt es überall.

Auch wenn man meinen möchte, es gäbe schon genug: Vielleicht braucht es dennoch mehr Umweltbildung für Herz wie Kopf!

 

Hier unser Anschreiben an die Stadt Leipzig:

An dieser Stelle hat das Feuer sich bis zur Außenrinde durchgefressen. Foto: J. Hansmann

E-Mail Eiche im Rosental

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.