Archiv der Kategorie: Auwald

Wie zwei Umweltbehörden meinten, sie seien für den Umweltschutz garnicht zuständig

Im Leipzig selbst gehörenden Teil des Auenwaldes gilt seit 2018 ein Stopp für alle Baumfällungen im Rahmen des Forstwirtschaftsplans. Der Stadtrat hatte zwar den von der Abteilung Stadtforsten vorgelegten Forstwirtschaftsplan, der die Fällung hunderter Bäume im Landschaftsschutzgebiet vorsah, bestätigt. Aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Wie zwei Umweltbehörden meinten, sie seien für den Umweltschutz garnicht zuständig

Alter Kram

Stadt hat das Bußgeldverfahren für die Floßgraben-Exkursion zum Auensymposium 2017 eingestellt, das 3. internationale Leipziger Auenökologiesymposium steht kurz vor der Türe……… Vielleicht ändert sich ja etwas mit dem neuen Leiter im Umweltschutzamt und die Prioritäten ändern sich endlich – weg … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, AULA-Projekt2030, Auwald, Presse, Programm, Termine | Kommentare deaktiviert für Alter Kram

Wenn ein Sachsengespräch offenlegt, wie Naturschutz in Sachsen (nicht) funktioniert

Baumfällungen in Gundorf Was kann man tun, wenn in einem Bundesland wie Sachsen die Verantwortlichkeiten nicht stimmen? Wenn es keinen identifizierbaren Ansprechpartner für den Naturschutz gibt, das Umweltministerium ausweicht und keiner sich so recht für die Verstöße in sächsischen Naturschutzgebieten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, Auwald, Presse, Tierschutz | Kommentare deaktiviert für Wenn ein Sachsengespräch offenlegt, wie Naturschutz in Sachsen (nicht) funktioniert

Gut Ding will Weile haben.

Gerichtsentscheidung gegen Verweigerung der Leipziger Stadtverwaltung Gut Ding will Weile haben. Auch Gerichtsentscheidungen brauchen ihre Zeit. Zwei Jahre dauerte der Streit der Stadt Leipzig mit dem NuKLA e. V., ob der Naturschutzverein in der Elsteraue Schilder aufstellen dürfe oder nicht. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald | Kommentare deaktiviert für Gut Ding will Weile haben.

Klöckner will Geld für Plantagen verbrennen

Klöckner will Geld für Plantagen verbrennen Klöckner will Geld für Plantagen verbrennen Gepostet von Peter Wohlleben am Samstag, 6. Juli 2019 Klöckners Vorschlag, Millionen neuer Bäume zu pflanzen Peter Wohlleben mahnt: Neue Plantagenwälder sind der völlig falsche Weg https://www.l-iz.de/politik/engagement/2019/07/Peter-Wohlleben-mahnt-Neue-Plantagenwaelder-sind-der-voellig-falsche-Weg-285022

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, AULA-Projekt2030, Auwald | Kommentare deaktiviert für Klöckner will Geld für Plantagen verbrennen

Informationen zum Forstwirtschaftsplan 2019/20

Wir von NuKLA haben der Presse entnommen, dass es nun für 2019 einen neuen Forstwirtschaftsplan gibt. Natürlich haben wir uns diesen genau angesehen und festgestellt, dass auch für den kommenden Winter geplant wird, größere Mengen an Bäumen zu fällen: leider … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, Auwald, Presse, Tierschutz | Kommentare deaktiviert für Informationen zum Forstwirtschaftsplan 2019/20

Es ist Sommer

Wir wünschen Ihnen und allen AuwaldfreundInnen einen schönen Sommer!  

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald, Auwald Fotos | Kommentare deaktiviert für Es ist Sommer

Die Zerstörung des Leipziger Auenwaldes soll weitergehen

Neuer Forstwirtschaftsplan sieht über 8.000 Festmeter Holzfällungen im Auenwald vor Ein offizielles Urteil des Verwaltungsgerichts liegt noch nicht vor zum Streit um die Abholzungen im Leipziger Auenwald. Aber auch Leipzigs Ämter wissen, dass die Grüne Liga bei einem für sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Auenökologiesymposium, Auwald, Fachvorträge, Presse | Kommentare deaktiviert für Die Zerstörung des Leipziger Auenwaldes soll weitergehen

“Selbst ohne Deiche würde Leipzigs Auwald nicht wie erhofft geflutet” LVZ vom 9.6.2019 & Video

Szenarien durchgespielt: Die Deiche müssten weg, dann werde es dem sonst zu trockenen Leipziger Auwald schon wieder gut gehen, lautet eine der gängigen Formeln von Umweltschützern. Die Landestalsperrenverwaltung hat das jetzt aufwändig simuliert. Ergebnis: Es stimmt nicht. Ein Artikel von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, AULA-Projekt2030, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für “Selbst ohne Deiche würde Leipzigs Auwald nicht wie erhofft geflutet” LVZ vom 9.6.2019 & Video

Hoch- und Grundwasserkonzeption lassen sich in Leipzig nicht trennen

Die gegenwärtige Herangehensweise des Umweltbürgermeisters Heiko Rosenthal an den Umgang mit Hochwasser in der nördlichen Aue ist schwer nachzuvollziehen. Auch hier ist eine dringende Deichrückverlegung erforderlich, um eine Wiedereinbeziehung der Aue in das regelmäßige Hochwasserregime von Nahle, Luppe und Weißer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, AULA-Projekt2030, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Hoch- und Grundwasserkonzeption lassen sich in Leipzig nicht trennen