Michael Succow

NuKLA wurde die Ehre zu Teil, von Michael Succow, u.a. Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse und des Alternativen Nobelpreises für seinen erfolgreichen Kampf um der Erhalt von DDR-Naturräumen, mit folgenden Worten bedacht worden zu sein:

….. dem Verein NuKLA gilt meine höchste Anerkennung! Natur- und kunstbewegte Menschen finden sich zusammen, dem Gemeinwohl verpflichtet, nicht von Profitinteressen getrieben, sondern um diesem so herausgehobenen Wald eine Zukunft zu geben. Gerade im Angesicht einer vom Menschen verursachten Klimakatastrophe spielen Auwälder mit ihren ökologischen Funktionen, ihrer Schönheit und Vielfalt eine besonders wichtige Rolle. Dieser Wald in seiner Eigendynamik will sich selber leben, muss sich selber leben! Dieser Kapitalstock Natur darf nicht von uns Menschen vernutzt werden… Herzliche Grüße, Ihr Michael Succow

Zu den Visionen und Gedanken der Succow-Stiftung

 

Dieser Beitrag wurde unter Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, Auwald, Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.