Monatsarchive: Februar 2020

Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland

Auch im Leipziger Auensystem wird die Habitat-Richtlinie der EU nicht eingehalten. Quelle: Leipziger Internet Zeitung 2017 drohte nur für die Hälfte der deutschen Natura-2000-Gebiete ein Vertragsverletzungsverfahren. Denn Natura-2000-Gebiete sind Schutzgebiete nach europäischem Standard. Für sie müssen eindeutige und detaillierte Erhaltungsziele … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, AULA-Projekt2030, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland

Rettet den Wald!

Warum sich Ärzte für den Wald einsetzen müssen. Ein Artikel von Dr. med. Burkhard Kirchberg im Sächsichen Ärzteblatt: http://www.aerzteblatt-sachsen.de/pdf/sax2002_014.pdf  

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Rettet den Wald!

Kolumne zum 46. Konzert. Die naive Sehnsucht nach Führung

KlassischeKartoffelKonzerte Die naive Sehnsucht nach Führung „Es ist ziemlich faszinierend, dass unsere Gesellschaft an einem Punkt angekommen ist, an dem es einfacher erscheint, in Skandinavien Bäume zu fällen, nach Asien zu verschiffen, unter hohem Wasserverbrauch und Energieaufwand Becher daraus zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Klassische Kartoffel Konzerte, Konzerte, Kunst, Künstler, Programm, Termine | Kommentare deaktiviert für Kolumne zum 46. Konzert. Die naive Sehnsucht nach Führung

Staatsanwaltschaft stellt die Leipziger Hälfte des Verfahrens ein?

NuKLA überlegt weitere Rechtsmittel zu unrechtmäßigen Baumfällungen im Leipziger Auenwald. Fast ein ganzes Jahr hat es gedauert: Im Februar 2017 hatte der NuKLA e. V. Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft gegen Sachsenforst wegen des Verstoßes gegen das Naturschutzgesetz in besonders schwerem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald, Presse, Tierschutz | Kommentare deaktiviert für Staatsanwaltschaft stellt die Leipziger Hälfte des Verfahrens ein?