Der Kritische Agrarbericht 2020

BundesBürgerInitiative WaldSchutz Gemeinsam stark für unseren Wald

Pressemitteilung zum Erscheinen des Kritischen Agrarberichts 2020

Im Forst die Fichte, im Acker der Mais

Neues Waldsterben, Insektenschwund und Klimawandel – die Bürger begehren auf

Der Wald hat die Deutschen schon immer bewegt. Anfang der 1983er war sein Sterben sogar eines der Themen, das den Grünen in den Bundestag verhalf. Knapp 40 Jahre später ist das Vertrauen in Parteien erheblich gesunken, die Auswirkung des Klimawandels, der große Artenschwund und die Plünderung der natürlichen Ressourcen führte zu einer Vielzahl von Graswurzelbewegungen mit außergewöhnlichem Mitgliederwachstum.

Zum Schutz des Waldes vor industriell-effizienter Plünderung bildeten sich in fast allen Bundesländern lokale Bürgerinitiativen, die sich 2017 in einer Dachorganisation, der BundesBürgerInitiative WaldSchutz (BBIWS) vernetzten. Nicht nur das Vertrauen in die Politik war gesunken; nach den Forstreformen der Länder führte das Vorgehen der Forstbetriebe und Landesforsten zu erheblichem Vertrauensverlust in Förster. Überall kritisierten die Bürger dieselben Veränderungen und wurden mit dem Begriff der “ordnungsgemäßen Forstwirtschaft” abgespeist, wenn sie sich beschwerten. Gegen die Seilschaften der Forstökonomie gründeten sie deshalb Netzwerke der Waldökologie. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Der Kritische Agrarbericht 2020

Schriften zur Fachdiskussion zum Leipziger Auwald, zu Wald,Videos & Radiodiskussion

Die nachfolgenden Schriften beziehen sich auf die Diskussion zum Thema “Reiner Prozessschutz gefährdet Artenvielfalt im Leipziger Auwald”:

Zur öffentlichen Diskussion um den Leipziger Auwald

Leipzig, Dezember 2019/Januar 2020

Bezugnehmend auf:

  • Die Bemerkungen zur Femelwirtschaft und Mittelwaldumwandlung im Leipziger Auwald als praktizierte Methoden zur Eichenverjüngung von Prof. Dr. Pierre Ibisch und Dipl. Forst-Ing. Karl-Friedrich Weber vom 04.12.19
  • Die schriftliche Stellungnahme des Dipl.-Biologen Stefan Michel zur Begründung des Forstwirtschaftsplans durch den umweltpolitischen Sprecher Michael Neuhaus vom 04.12.19
  • Den Artikel „Streit um Baumfällungen im Leipziger Auwald geht weiter“ am 05.12.19 in der LVZ

Sehr geehrte Stadträte und Stadträtinnen der Stadt Leipzig,
in Anbetracht der öffentlichen Diskussion bitten wir Sie darum, den Forstwirtschaftsplan 2019 abzulehnen.

Warum?

Es bestehen eindeutig fachliche Differenzen bei Wissenschaftlern und Naturschützern. Dieses sollte ordentlich in einem der fachlich schwierigen Sache angemessenen Diskurs und ohne zeitliche Anspannung geklärt werden. Auch wenn einige Wissenschaftler der festen Überzeugung sind, mit den geplanten forstwirtschaftlichen Methoden Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Schriften zur Fachdiskussion zum Leipziger Auwald, zu Wald,Videos & Radiodiskussion

Wann ist ein Fluss lebendig ?

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, Auwald | Kommentare deaktiviert für Wann ist ein Fluss lebendig ?

Auenwälder sind Klimaregulatoren

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Auenwälder sind Klimaregulatoren

Auenwälder und Artenvielfalt – was können w i r tun ?

Veröffentlicht unter Aktuelles, Auenökologiesymposium, Auwald | Kommentare deaktiviert für Auenwälder und Artenvielfalt – was können w i r tun ?

Forstwirtschaft im Au(en)wald

Veröffentlicht unter Aktuelles, Auenökologiesymposium, Auwald | Kommentare deaktiviert für Forstwirtschaft im Au(en)wald

Forst und Wirtschaft einst im Leipziger Auwald

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald | Kommentare deaktiviert für Forst und Wirtschaft einst im Leipziger Auwald

Beitrag des Aueninstituts Lebendige Flüsse

Erster Beitrag im neuen Jahr zum Projekt “Lebendige Luppe” bei Leipzig: Ist das Projekt Lebendige Luppe ein Etikettenschwindel!

Zu sehen: Herr Prof. Dr. Bernd Gerken

Weitere Informationen zur “Lebendigen Luppe”.

https://www.nukla.de/2018/06/nukla-fordert-ueberpruefung-des-projekts-lebendige-luppe-von-hoechster-stelle/

https://www.nukla.de/die-idee/aula-projekt-2030/

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Beitrag des Aueninstituts Lebendige Flüsse

Dass an sich intelligente Menschen dumme Entscheidungen treffen, ist ein Phänomen,

Foto: Privat

Liebe Leipziger Bürger und Aktive der BundesBürgerinitiative Waldschutz, es war nicht zu erwarten, dass sich Eure großartige Arbeit in politischen Entscheidungen niederschlagen wird. Ihr macht nur eine Erfahrung, wie sie ungezählte Menschen in Deutschland und der Welt machen – siehe Madrid dieser Tage.

Dass an sich intelligente Menschen dumme Entscheidungen treffen, ist ein Phänomen, das sich seit jeher durch die Geschichte menschlicher Gemeinschaften zieht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald | Kommentare deaktiviert für Dass an sich intelligente Menschen dumme Entscheidungen treffen, ist ein Phänomen,

Briefwechsel zwischen Bertram Haude und dem Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Lesen Sie hier den Briefwechsel zwischen Bertram Haude (mit dessen freundlicher Genehmigung zur Veröffentlichung) und dem Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Damen und Herren im Stadtrat,
sehr geehrte Herren Bürgermeister.

Erneut wende ich mich an Sie und bitte Sie, den geplanten, massiven Einschlag im Leipziger Auwald nicht durchzuführen.
Der vorgesehene Einschlag und die Fällung alter Baumbestände in einem ausgewiesenen Flora-Fauna-Habitat Schutzgebiet
sind nicht nur angesichts der kommenden Klimaveränderungen mehr als fragwürdig.
Sehr fragwürdig besonders dann, wenn das Dogma unserer Zeit, nämlich Profiterzielung, nicht erfüllt wird.
Was steckt dahinter? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Briefwechsel zwischen Bertram Haude und dem Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft