3. Internationales Leipziger Auenökologiesymposium

Foto: J. Hansmann

3. Internationales Leipziger Auenökologiesymposium
Thema: „Wirklich alte Bäume und bewegtes Wasser für die Auenwälder Europas“ 1 0. bis 12. September 2019 in der alten Handelsbörse in Leipzig

Zum Programm: Auenökologiesymposium 2019
Zur Anmeldung: Anmeldung zum aktuellen Symposium.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für 3. Internationales Leipziger Auenökologiesymposium

Diskussion um die aktuelle Kolumne vom 18.7.19

Keine 24 Stunden nach deren Veröffentlichung erreichten uns mehr oder weniger und in ganz unterschiedlicher Art irritierte Zuschriften. Um nicht jedem Einzeln zu antworten, haben wir uns entschieden, in guter Tradition, auch öffentlich zu reagieren.

Vielleicht erst mal ein Verweis auf Wikipedia dazu, was eine Kolumne ist.                        Zitat: “Es handelt sich um einen kurzen Meinungsbeitrag, der sich meist über nicht mehr als eine Zeitungsspalte erstreckt. Diese Kolumnen erscheinen meist regelmäßig an gleicher Stelle mit gleichem Titel… Häufig gibt es sie auch als Namenskolumne eines einzelnen Autors… Oft wird die Kolumne auch vom Herausgeber … als Stellungnahme zu aktuellen Ereignissen benutzt.”

NuKLA nutzt die thematisch weit gefächerten Texte von Frank Willberg genau so: immer an der gleichen Stelle (im Vorfeld der Konzerte auf unserer Seite). Die Texte beziehen sich auf die verschiedensten (aktuellen) Ereignisse: Weihnachten, das Abholzen im Auwald, Müll, Flüchtlinge und hier die äußerst vertrackte Situation für WählerInnen, die zwar dringend eine Alternative zum bestehenden, sich in den jeweiligen Inhalten kaum mehr unterscheidenden und eher untereinander gut abgesprochen wirkenden politischen Einheitsbrei – um nicht Einerlei zu sagen – wünschen, aber nicht so wirklich fündig werden. Nichts anderes schreibt der Autor. Man hätte es etwas allgemeiner formulieren können, nicht so sehr mit Namen und Hausnummern. Aber diese Aussage, bei der es sich um die persönliche Meinung des Autors handelt!, ist deutlich, wenn man gründlich und bis zum letzten Satz liest.

NuKLA stellt dem Autor diesen Raum vor jedem Konzert zur Verfügung, ist aber für den Inhalt auch in diesem Falle nicht verantwortlich: weder werden die Inhalte der Kolumnen von NuKLA  “bestellt”, noch zensiert. Beides würde sich der Autor verbitten.

NuKLA finanziert seine rein ehrenamtlich geleistete Arbeit ausschließlich aus Euren Spenden, ist deshalb finanziell von niemandem abhängig und positioniert sich auch politisch nicht – weder so, noch so. Wir arbeiten ausdrücklich mit allen zusammen, die für einen besseren und wirksameren Naturschutz vor Ort, in Sachsen und in ganz Deuschland antreten. Ganz nach unserem Motto wollen wir dabei verbindend wirken und nicht die sowieso schon aufgeheizte Atmosphäre von Spaltung in gut und böse noch befeuern – und dafür den Naturschutz missbrauchen oder uns selbst und unser Anliegen instrumentalisieren (lassen). Und diese Haltung bildet sich – trotz nichtgetroffener Absprachen! – aus unserer Sicht tatsächlich auch in der aktuellen Kolumne ab.

Wir fanden dazu auch eine interessante Diskussion in der L-IZ:

https://www.l-iz.de/leben/gesellschaft/2019/07/Gastkommentar-von-Christian-Wolff-Koennen-25-der-Sachsen-wirklich-so-bescheuert-sein-AfD-zu-waehlen-285064


							
Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Diskussion um die aktuelle Kolumne vom 18.7.19

Unser aktueller Bericht als Video verfügbar

Thema: Auenwald wieder beleben – was ist zu tun? Abenteuer am Fluss

Referent: Prof. Dr. Bernd Gerken; Im Auftrag des NuKLA e.V., Leipzig

Sehen Sie alle unsere Berichte auf unserem Youtube-Kanal des Nukla e.V.

Ort: Domhaus an der Domholzschänke

Aufnahme und Herausgeber: Sächsisches Aueninstitut f. Mitteldeutschland (aufgenommen mit Canon Legria R 5306).

Zu allen Anregungen und Rückfragen schreiben Sie gerne ein e-mail an s.a.m.nukla@nukla.de / Prof.Dr.B.Gerken

Veröffentlicht unter Aktuelles, AUDIO/VIDEO, Auenökologiesymposium, AULA-Projekt2030, Auwald | Kommentare deaktiviert für Unser aktueller Bericht als Video verfügbar

Kolumne zum nächsten KartoffelKonzert

Von Frank Willberg: Ein Onkel meiner Exfrau wählt AfD. Er ist ein furchtbar netter Kerl. Seine Frau hat einen nicht zu übersehenden Migrationshintergrund. Die gemeinsamen Kinder ebenso. Aber in Anspielung auf den Merkel-Ausspruch, dass ihre Politik alternativlos sei, lächelt er wie ein Fuchs. Es gebe offensichtlich nun doch eine Alternative.

Wo er Recht hat, hat er Recht. Und das ist in unserem Parteiensystem mit unserer zutiefst konservativen politischen Kultur gar nicht so selbstverständlich. Die schwarze CDU regiert eigentlich immer. Manchmal darf die rote CDU ran. Die wird von manchen SPD genannt und für was Besseres gehalten. Diesen Glauben vermag ich nicht zu teilen, da es immerhin es SPD-Leute waren, die vor ziemlich genau hundert Jahren die Novemberrevolution haben blutig niederschießen lassen. Und in Bad Godesberg haben sie 1953 offiziell jedes umstürzlerische Potenzial begraben. Es scheint mir auch bezeichnend, dass es mit Schröder ein SPD-Kanzler war, der Hartz IV einführte und die Bundeswehr erstmal seit dem 2. Weltkrieg ins Ausland marschieren ließ. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Kolumne zum nächsten KartoffelKonzert

Wie zwei Umweltbehörden meinten, sie seien für den Umweltschutz garnicht zuständig

Baumfällungen im Kanitzsch

Im Leipzig selbst gehörenden Teil des Auenwaldes gilt seit 2018 ein Stopp für alle Baumfällungen im Rahmen des Forstwirtschaftsplans. Der Stadtrat hatte zwar den von der Abteilung Stadtforsten vorgelegten Forstwirtschaftsplan, der die Fällung hunderter Bäume im Landschaftsschutzgebiet vorsah, bestätigt. Aber NuKLA e. V. sah genug belastbare Gründe, diesen Forstwirtschaftsplan als gesetzwidrig zu sehen und klagte gegen die Stadt. Die Klage ist zwar inzwischen irgendwie abgewiesen. Aber das Gericht trödelt mit der Begründung, sodass NuKLA als Kläger nun wieder die Hände gebunden sind. Den Einspruch gegen einen Gerichtsbeschluss kann man ja erst machen, wenn die Begründung vorliegt.

Stattdessen liegt inzwischen ein n Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Wie zwei Umweltbehörden meinten, sie seien für den Umweltschutz garnicht zuständig

Porto sparen , NuKLA unterstützen

NuKLA verfügt über eigene Briefmarken der LVZ Post. Die Preise der LVZ Post sind weiterhin konstant , eine Erhöhung wird nicht vor 2020 erfolgen.

NuKLA Briefmarken werden über den Eigenvertrieb (über NuKLA) angeboten. Die Einstandspreise sind die jeweils gültigen aufgedruckten Werte zu 65/135 Cent, zuzüglich 5 Cent Produktionskosten: Damit wir von NuKLA für unsere Vereinsarbeit daran etwas “verdienen” bieten wir Ihnen die Marken für 75 cent bzw. 145 Cent pro Marke gegen Rechnungslegung zum Kauf an. Abgabe ab jeweils 10 Marken. Bitte kontaktieren Sie uns und sparen pro Brief aktuell 5/10 Cent!

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Presse | Kommentare deaktiviert für Porto sparen , NuKLA unterstützen

Alter Kram

Stadt hat das Bußgeldverfahren für die Floßgraben-Exkursion zum Auensymposium 2017 eingestellt, das 3. internationale Leipziger Auenökologiesymposium steht kurz vor der Türe………

Vielleicht ändert sich ja etwas mit dem neuen Leiter im Umweltschutzamt und die Prioritäten ändern sich endlich – weg vom „Wassertourismus“, hin zum Umweltschutz. Und nicht nur der NuKLA findet in diesem Amt wieder Ansprechpartner, mit denen man über Lösungen sprechen kann, sondern alle Naturschutzvereine. Der NuKLA ist heute wieder Thema, weil er auch ein bisschen „alten Kram“ hinter sich gelassen hat, wie dessen Vorsitzender Wolfgang Stoiber meint.

Der „alte Kram“ geschah 2017, genauer: am 2. Juni 2017 im Rahmenprogramm zum damaligen Auensymposium des NuKLA e. V., zu dem der Verein nicht nur kompetente Referenten zu allen möglichen Naturschutzbelangen, die den Auenwald und seine Gewässer betreffen, einlädt, sondern auch die Mitarbeiter/-innen der zuständigen Ämter der Stadt. Beim letzten Mal gab’s auch wieder Ärger, da unt Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, AULA-Projekt2030, Auwald, Presse, Programm, Termine | Kommentare deaktiviert für Alter Kram

Wenn ein Sachsengespräch offenlegt, wie Naturschutz in Sachsen (nicht) funktioniert

Geschützte Käferlarven aus den Baumfällungen bei Gundorf. Foto: NuKLA e.V.

Baumfällungen in Gundorf Was kann man tun, wenn in einem Bundesland wie Sachsen die Verantwortlichkeiten nicht stimmen? Wenn es keinen identifizierbaren Ansprechpartner für den Naturschutz gibt, das Umweltministerium ausweicht und keiner sich so recht für die Verstöße in sächsischen Naturschutzgebieten zuständig fühlt? Zum Beispiel bei den Baumfällungen im Winter 2018/2019 im Leipziger Auenwald durch den Staatsbetrieb Sachsenforst?

Wolfgang Stoiber, der Vorsitzende des NuKLA e. V., der das für eindeutige Verstöße gegen die Naturschutzauflagen hält, reiste deshalb am 19. Juni extra zu einem Sachsengespräch mit Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) nach Chemnitz.

Dort stellte er dem Ministerpräsidenten die Ergebnisse aus den Untersuchungen zu den gefällten Bäumen vor: „Der Naturschutzfachmann unseres Vereines hat im FFH-Gebiet Leipziger Auwald nachweisen können, dass der Sächsische Staatsforst dort mehrfach gegen Gesetze verstoßen hat. Dies ist, neben dem Strafta Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, Auwald, Presse, Tierschutz | Kommentare deaktiviert für Wenn ein Sachsengespräch offenlegt, wie Naturschutz in Sachsen (nicht) funktioniert

Gut Ding will Weile haben.

Foto: NuKLA

Gerichtsentscheidung gegen Verweigerung der Leipziger Stadtverwaltung

Gut Ding will Weile haben. Auch Gerichtsentscheidungen brauchen ihre Zeit. Zwei Jahre dauerte der Streit der Stadt Leipzig mit dem NuKLA e. V., ob der Naturschutzverein in der Elsteraue Schilder aufstellen dürfe oder nicht. Auf eigenem Grund und Boden übrigens. Denn damals erwarb der NuKLA e. V. vier Flächen in der Nordwestaue, um sie künftig komplett einer naturnahen Entwicklung zu überlassen. Und die Schilder sollten die Spaziergänger natürlich aufmerksam machen auf das, was hier geschah. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald | Kommentare deaktiviert für Gut Ding will Weile haben.

Klöckner will Geld für Plantagen verbrennen

Klöckner will Geld für Plantagen verbrennen

Klöckner will Geld für Plantagen verbrennen

Gepostet von Peter Wohlleben am Samstag, 6. Juli 2019

Klöckners Vorschlag, Millionen neuer Bäume zu pflanzen

Peter Wohlleben mahnt: Neue Plantagenwälder sind der völlig falsche Weg

https://www.l-iz.de/politik/engagement/2019/07/Peter-Wohlleben-mahnt-Neue-Plantagenwaelder-sind-der-voellig-falsche-Weg-285022

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, AULA-Projekt2030, Auwald | Kommentare deaktiviert für Klöckner will Geld für Plantagen verbrennen

Informationen zum Forstwirtschaftsplan 2019/20

Wir von NuKLA haben der Presse entnommen, dass es nun für 2019 einen neuen Forstwirtschaftsplan gibt. Natürlich haben wir uns diesen genau angesehen und festgestellt, dass auch für den kommenden Winter geplant wird, größere Mengen an Bäumen zu fällen: leider auch in sehr sensiblen und ökologisch sehr wertvollen Bereichen des Leipziger Auwaldes.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, Auwald, Presse, Tierschutz | Kommentare deaktiviert für Informationen zum Forstwirtschaftsplan 2019/20