Einstürzende Wohnhäuser und sichere Wege

Von verwirrenden Begrifflichkeiten, schwierigen Urteilen und widersprüchlichen Interessen

Ein Beitrag von J. Hansmann (Aueninstitut für Lebendige Flüsse)

Abgestorbene Eiche im Leipziger Auwald 2020. Foto: J. Hansmann

Abgestorbene Eiche im Leipziger Auwald 2020. Foto: J. Hansmann

Ende Juli ist ein Baum im Leipziger Auwald umgefallen. Solches passiert prinzipiell jeden Tag auf der ganzen Welt – mindestens millionenfach. Bäume keimen aus Früchten und Samen, wachsen heran, aber Bäume sterben auch irgendwann – je nach Art und Umständen mal früher, mal später. Manchmal stehen sie noch eine Weile als sogenanntes Totholz herum und zerfallen jahrelang, manchmal bricht die Krone ab und nur noch der Stamm bleibt stehen, manchmal kippt auch ein abgestorbener Baum samt Wurzel um. Je nach Baumart und Umständen kann ein Baum auf vielerlei Arten sterben und zerfallen. Es gibt zahlreiche Organismen, die sich auf diese unendlich vielen Möglichkeiten des Zerfalls eines Baums angepasst haben und ohne absterbende oder gar schon abgestorbene Bäume gar nicht leben können, da diese Baumruinen ihre Lebenswelt darstellen. Und da sich viele Arten schon vor Millionen von Jahren entwickelt haben, lässt sich schlussfolgern, dass schon seit Millionen von Jahren Bäume sterben und zerfallen. Es wäre ja auch seltsam, wenn es anders wäre.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Einstürzende Wohnhäuser und sichere Wege

Erstes NuKLA Konzert in 2020 am 20.9.20 im Kupfersaal

https://www.nukla.de/48-konzert-uschi-bruening-und-stephan-koenig-herzenslieder/

https://www.eventim.de/artist/uschi-bruening/48-klassisches-kartoffelkonzert-u-bruening-s-koenig-2793238/

Veröffentlicht unter Aktuelles, Klassische Kartoffel Konzerte, Konzerte, Kunst, Programm, Termine | Kommentare deaktiviert für Erstes NuKLA Konzert in 2020 am 20.9.20 im Kupfersaal

Vollbremsung für unsere Wälder

Hier hören Sie ein Gespräch zwischen Peter Wohlleben und Prof. Dr. Pierre Ibisch von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde. Beide setzen sich seit Jahren für einen anderen Umgang mit den Waldflächen in Deutschland ein. Mehrjährige Trockenheit in Folge, Schädlingsbefall und Brände haben die Wirtschaftsforsten geschwächt, insbesondere in Brandenburg. Dort ist es gelungen, kleine Flächen ohne jeglichen Eigriff zu belassen – mit (für Wohlleben uind Ibisch absolut nicht überraschenden) Ergebnissen: nicht nur, dass das Unterlassen von Beräumung, Umpflügen des Bodens und Neupflanzungen von Baumschulensetzlingen hohe Kosten verursacht, den Flächen, die ihre Ruhe hatten, geht unübersehbar besser, der Boden ist gesünder und besser in der Lage, die wenigen Niederschläge zu speichern, Humusschichten haben sich gebildet und Pionierbäume von selbst angesiedelt, die an den von ihnen ausgewählten Standorten prächtig gedeihen. Und das alles ohne jeden finanziellen Aufwand!

Viel Freude beim Anhören!

Hier geht es zum Potcast

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Vollbremsung für unsere Wälder

Offenes Treffen, Donnerstag, 13. August 2020

Weisse Brücke
Foto: Dr. Volker Beer

An alle Interessierten:

Ab 18 Uhr wollen wir an diesem hoffentlich schönen Sommerabend mit allen Mitgliedern und an unserer Arbeit für den Auwaldschutz Interessierten im Biergarten der Goseschenke “Ohne Bedenken”, Menckestrasse 5, 04155 Leipzig, in gemütlicher Runde beisammen sein: Gäste sind ausdrücklich willkommen!

https://www.gosenschenke.de/

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald, Termine | Kommentare deaktiviert für Offenes Treffen, Donnerstag, 13. August 2020

Die Widersprüchlichkeit der EU-Biodiversitätsstrategie

Abgestorbener Baum im FFH-Gebiet “Leipziger Auensystem” im Juni 2020. Foto: J. Hansmann

Ein Beitrag von J. Hansmann (Aueninstitut für Lebendige Flüsse)

Stellen sie sich vor, es gäbe eine Gemeinschaft, der es schlecht geht derzeit. Mitglieder dieser Gemeinschaft leiden unter den aktuellen Klimaveränderungen. Wir alle wissen, es wird immer wärmer und trockener, und gerade Perioden mit bspw. extrem heißem Wetter sind für viele anstrengend. Einige der Gemeinschaft trinken zu wenig, was im Sommer gar nicht gut ist. Es gab sogar schon Tote, und immer noch sterben manche, die Spätfolgen von den letzten Hitzewellen der vergangenen Jahren davon getragen haben. Und sicher werden auch diesen Sommer noch einige heiße Tage auf uns zu kommen.

Was würde man nun, rein intuitiv, mit einer solchen Gemeinschaft tun?

Natürlich kann man das Klima nicht auf Knopfdruck ändern. Aber man könnte ja versuchen, der Gemeinschaft das Überleben bei den derzeitigen Klimaveränderungen zu erleichtern. Doch wie? An heißen Tagen sollte eine so anfällige Gemeinschaft sich dort aufhalten, wo es kühl ist. Wie sagt man: nur morgens und abends lüften und die Fenster tagsüber geschlossen halten, am besten noch Vorhänge vor die Fenster hängen, damit die Hitze nicht eindringt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Die Widersprüchlichkeit der EU-Biodiversitätsstrategie

Das erste NuKLA Konzert 2020 kann stattfinden

Wir können das 1. Klassische Kartoffel Konzert in 2020 am Sonntag, 20.9.2020, durchführen. Darüber freuen wir uns sehr!                        Dann bereits zum 3. Mal werden um 17 Uhr Uschi Brüning und Stephan König mit ihrem wunderschönen Programm “Herzenslieder” bei uns zu Gast sein.

Auf Grund der staatlichen Einschränkungen haben wir für dieses Konzert die Spielstätte gewechselt, um angemessen Platz bieten zu können: Das Konzert findet im Kupfersaal, Kupfergasse 2 in 04109 Leipzig statt.

Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit! Nach den derzeit geltenden Vorschriften sind darüber hinaus nur noch 140 weitere Karten verfügbar.

Weiterhin können mitteilen, dass wir das ausgefallene Konzert mit Dorothee Oberlinger am Sonntag, 10.04.2021, in der Paul-Gerhardt-Kirche Connewitz nachholen werden.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Klassische Kartoffel Konzerte, Konzerte, Programm, Termine | Kommentare deaktiviert für Das erste NuKLA Konzert 2020 kann stattfinden

Prof. Ibisch zurForstwirtschaft im Auwald: So schlimm habe ich es mir nicht vorgestellt…

Experten in der Burgaue: Foto László Maráz

Am 8.7.20 kamen auf Einladung von NuKLA renommierte Waldexperten aus ganz Deutschland im Leipziger Auenwald zusammen, um sich mit eigenen Augen und vor Ort über die Folgen der hiesigen Forstwirtschaft auf geschützten Flächen durch Stadtforsten und Sachsenforst zu informieren.

Foto: László Maráz

“Waldzerstörung im FFH Gebiet, und Ökolöwe, lokaler NABU und lokaler BUND unterstützen dort demnach die Forstpartie.” Zitat László Maráz
Koordination Dialogplattform Wald, Koordination AG Wälder

Gruppenbild: Burkhard Kirchberg

Eine erste, kurze Stellungnahme der TeilnehmerInnen der Exkursion Leipzig findet sich hier im Beitrag des Centre for Econics and Ecosystem Management https://www.centreforeconics.org/news-and-events/

Vollbremsung für unsere Wälder: Prof. Ibisch und Peter Wohlleben im Gespräch: https://www.nukla.de/2020/08/vollbremsung-fuer-unsere-waelder/
Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Prof. Ibisch zurForstwirtschaft im Auwald: So schlimm habe ich es mir nicht vorgestellt…

Wir haben gewonnen: Auwaldschutz jetzt!

Das Oberverwaltungsgericht Bautzen hat in Sachen GRÜNE LIGA Sachsen/NuKLA ge­gen die Stadt Leipzig und deren Forstwirtschaftsplan 2018 das Urteil des Leipziger Ver­waltungsgerichtes aufgehoben und wie folgt entschieden, dass der Forstwirtschaftsplan 2018/19 zu unterlassen sei, insofern er Eingriffe ins FFH-Gebiet Leipziger Auensystem und Vogelschutzgebiet Leipziger Auwald vorsieht. Des weiteren wurde als Bedingung für jedwede derartige Eingriffe festgelegt, dass “… eine Natura-2000-Verträglichkeitsprüfung unter Beteiligung des Antragstellers (GRÜNE LIGA Sachsen, Anm. Verf.) durchgeführt…” werden muss.

Hier geht es zum vollstädigen Bericht: Wir haben gewonnen

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Wir haben gewonnen: Auwaldschutz jetzt!

Sachsenforst, die Staatsanwaltschaft und der Ministerpräsident

Foto: NuKLA

Nach dem aktuellen Erfolg vor dem OVG Bautzen ist unsere Strafanzeige gegen Sachsenforst aus Februar 2019 noch zu entscheiden

( Hier geht es zum Bericht über die Strafanzeige)

Im Januar 2020 hatte die Staatsanwaltschaft NuKLAs Anzeige gegen Sachsenforst vom Februar 2019 eingestellt. Der Sächsische Ministerpräsident sowie der Sächsische Umweltminister wollten sich trotz mehrfacher Gesprächsversuche unsererseits nicht kümmern, sie seien nicht zuständig. Nachdem NuKLA daraufhin Rechtsmittel eingelegt hatte, wurde das Verfahren wieder  aufgenommen, wir sind gespannt, wie es nun weitergeht, hier unser Widerspruch:

“Begründung
I. Sachverhalt
Wir verweisen zur Schilderung des Sachverhalts – soweit es die Fällung durch den Staatsbetrieb Sachsenforst sowie die Äußerungen der zuständigen Naturschutzbehörden betrifft – zunächst auf die Ausführungen der Staatsanwaltschaft Leipzig (S. 1 – 2 der Einstellungsveri’ügung). Ergänzend weisen wir daraufhin, dass die Sachverhaltsdarstellung der Staatsanwaltschaft Leipzig insofern lückenhaft ist, als dass die streitgegenständlichen Baumfällungen nicht nur in den NATURA 2000-Gebieten „Leipziger Auwald” und „Leipziger Auensystem” vorgenommen wurden, sondern auch im Naturschutzgebiet „Luppeaue”.  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Sachsenforst, die Staatsanwaltschaft und der Ministerpräsident

Zum Beschluss OVG Bautzen: Desinformation und Video Nachschlag von Peter Wohlleben

Foto: J. Hansmann

In Zeiten von Fakenews, Verschwörungstheorien und Desinformationen möchten wir nachfolgenden Beitrag der Leipziger Volkszeitung zum Urteil des OVG Bautzen als dies bezeichnen. Das, was die Stadt Leipzig über die LVZ verbreiten lässt, stimmt einfach NICHT, die LVZ hat berichtet, ohne recherchiert zu haben (was die freundlichere Erklärung ist). Insider schrieben dazu: “Was Sie sich aber nicht gefallen lassen sollten, ist die Hofberichterstattung der LVZ…”.

Das Ergebnis unseres Enga Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Zum Beschluss OVG Bautzen: Desinformation und Video Nachschlag von Peter Wohlleben