Verabschiedung vom Runden Tisch

Foto: Wolfgang Stoiber

Zur Fortschreibung und zum Runden Tisch des WTNK

Am 26.11.2018 findet der 3. Runde Tisch zum sogenannten Wassertouristischen Nutzungskonzept-WTNK statt. Von „Umwelt“bürgermeister Rosenthal handverlesene „Akteure“ sollen eine Fortführung der schon Mitte/Ende der 90iger Jahre des vergangenen Jahrhunderts begonnenen Überlegungen, die Tagebaurestlöcher mit Hamburg, dem Ruhrgebiet und dem Berliner Raum zu verbinden, beschließen. Fortgeführt werden soll die „Aufwertung“ der Fließgewässer und Kanäle, wofür vorhandene „Störstellen“ zu beseitigen seien. Es sollen jedoch nicht nur Störstellen wie z. Bsp. in der Pleiße beseitigt, Häfen, Schleusen, Steganlagen errichtet, sondern auch Gewässer neu- und ausgebaut werden. „Von der Elster an die Alster“ und von dort Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Verabschiedung vom Runden Tisch

Eilantrag von NuKLA gegen die aktuellen Baumfällungen wohl doch dringender, als vom Förster und den anderen Naturschutzverbänden erklärt?

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Eilantrag von NuKLA gegen die aktuellen Baumfällungen wohl doch dringender, als vom Förster und den anderen Naturschutzverbänden erklärt?

Traditionelle Winterliche Exkursion zur Burgaue Samstag, 24.11.18

Arbeitskreis Hallesche Auenwälder e. V.Alljährlich wenn die Tage kürzer und kälter werden, gehen wir gemeinsam mit dem “Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle/Saale e.V.” zur Burgauen Exkursion in die Nordwestaue. Wir treffen uns in warmer und trockener Bekleidung um 10 Uhr zum Start am Parkplatz Haus Auensee. Mitfahrgelegenheit ab Otto Adam Straße 14 besteht um 9.30 Uhr. Eine Anmeldung hierzu ist dringend erforderlich, nicht jedoch zur Exkursion selbst. Der AHA und NuKLA freuen sich über Ihre Teilnahme. Andreas Liste, Vorsitzender AHA, wird den Teilnehmern Wissenswertes aus Sicht der Naturschützer und wirklichen Freunde des Leipziger Auwaldes vermitteln. Im An Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, AULA-Projekt2030, Auwald | Kommentare deaktiviert für Traditionelle Winterliche Exkursion zur Burgaue Samstag, 24.11.18

Grüne Liga Sachsen beantragt einstweilige Untersagung von Holzentnahmen im Leipziger Auwald beim Verwaltungsgericht Leipzig

Foto: Bernd Gerken

Die Stadt Leipzig hat Ende Oktober den Forstwirtschaftsplan 2018/2019 beschlossen. Wie einer Sendung des Sachsenfernsehens vom 26. Oktober d. J. um 18.25 Uhr zu entehmen war, habe sich der NABU Leipzig sowie 11 führende Leipziger Wissenschaftler und der Ökolöwe “weitgehend hinter den Plan der Stadt gestellt”, dessen Ziel die Entnahme der unsäglichen Menge von 8.000 Festmetern einzuschlagender Bäume auch in geschützten Ge Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Grüne Liga Sachsen beantragt einstweilige Untersagung von Holzentnahmen im Leipziger Auwald beim Verwaltungsgericht Leipzig

Änderungen im Naturschutz gefordert

GRÜNE LIGA Sachsen

GRÜNE LIGA Sachsen

GRÜNE LIGA Sachsen, NATURSCHUTZVERAND SACHSEN und NUKLA e.V. fordern Veränderungen im Naturschutz Sachsens:

1. Naturschutz als Lebensraumschutz für den Menschen und alle Mitgeschöpfe kann nicht einem Wirtschaftsministerium untergeordnet sein. Unser Vorschlag deshalb: Entflechtung der Interessenkollision durch Eingliederung des Naturschutzes in das Innen Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, AULA-Projekt2030, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Änderungen im Naturschutz gefordert

Naturschutz von unten… „Nachhaltigkeit – eine Umweltgeschichte von Schein und Sein“

 „Schützen die sächsischen Naturschutzgebiete die sächsische Natur?“

Tobias Mehnert

“Nach diesen grundsätzlichen Einschätzungen zur aktuellen Situation des Naturschutzes in Sachsen ergriff Dr. Norman Pohl von der TU Bergakademie Freiberg das Wort und referierte als Umwelthistoriker  in seinem Vortrag „Nachhaltigkeit – eine Umweltgeschichte von Schein und Sein“ über Ursprung, Inhalt, Sinnentwicklung und aktuelle Verwendung des Begriffes „Nachhaltigkeit“. Dessen Bedeutung in der aktuellen Debatte geht im Wesentlichen auf die Weltumweltkonferenz in Rio de Janeiro 1992 zurück (Sustainable development, sustainable growth), wobei der in der deutschen Übersetzung verwendete Begriff „Nachhaltigkeit“ eine Sinnwandlung bzw. -ausdehnung erfuhr, denn er bezog sich ursprünglich ausschließlich auf nachwachsende Rohstoffe (Hannß Carl von Carlowitz, Sylvicultura oeconomica – nachhaltige Forstwirtschaft). Seit den 90er Jahren hat sich „Nachhaltigkeit“ als Synonym für die dauerhafte Sicherung der menschlichen Bedürfnisse bei begrenzten Ressourcen zu einem allgemeinen „Kampfbegriff“ in der Politik entwickelt und ist mittlerweile im mainstream angekommen in Form eines „Wohlfühlfaktors“, der als Etikett immer mehr Produkten und Tätigkeiten ein positives Image schenken soll. Wie immer verliert auch hier mit zunehmender Sinn-Ausweitung eines Begriffes dieser zunehmend an Bedeutung und steht am Ende für alles und nichts, wie Dr. Pohl an zahlreichen Beispielen eindrucksvoll und mit einem Augenzwinkern ausführte.” Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Fachvorträge, Klassische Kartoffel Konzerte, Konzerte, Kunst, Künstler, Presse, Programm | Kommentare deaktiviert für Naturschutz von unten… „Nachhaltigkeit – eine Umweltgeschichte von Schein und Sein“

Per la notte di Natale, 1. Advent, Paul-Gerhardt-Kirche

41. Konzert am 1. Advent 2018: Dorothee Oberlinger „Königin der Blockflöten“ und Mendelssohn Kammerorchester Leipzig  „Per la notte di Natale“

Am Sonntag, 02.12.2018, 17.00 Uhr findet in der Paul-Gerhardt-Kirche, Selneckerstraße 5, 04277 Leipzig, unser traditionelles Konzert zum 1. Advent statt. Die Meisterflötistin und Spezialistin für historisch informierte Aufführungspraxis Dorothee Oberlinger musiziert gemeinsam mit der ebenfalls auf Barockmusik spezialisierten Leipziger Blockflötistin Anna Januj und dem Mendelssohn Kammerorchester Leipzig ein vorweihnachtliches Programm mit akustischen Kostbarkeiten des Barock. Lassen Sie sich besinnlich und virtuos auf die Weihnachtszeit einstimmen mit diesem besonderen Erlebnis.

Virtuose weihnachtliche Barockmusik

Tickets erhalten Sie hier: LVZ Peterssteinweg, LVZ Höfe am Brühl, CULTON Peterssteinweg, Musikalienhandlung Oelsner, Konzertkasse im Hugendubel, Ticketgalerie, oder hier online https://www.nukla.de/klassische-kartoffel-konzerte/

 

Veröffentlicht unter Aktuelles, Klassische Kartoffel Konzerte, Kunst, Künstler, Programm, Termine | Kommentare deaktiviert für Per la notte di Natale, 1. Advent, Paul-Gerhardt-Kirche

“Auwald und dessen Revitalisierung” geht auch anders (Video)

Foto: Hansmann

als in Leipzig, nämlich zum Nutzen von Mensch UND Natur. Statt forstwirtschaftlicher Maßnahmen und in deren Ergebnis Verschlimmbesserung des Waldzustandes gehört großflächig  hydrologische Dynamik in eine Aue: Wasser. Womit gleichzeitig der natürliche Hochwasserschutz zusätzliche Dienste leisten könnte.

Der MDR berichet über ein vorbildliches Beispiel an der Mittelelbe, an dem übrigens Wissenschaftler aus Leipzig forschend beteiligt sind: dort plädieren sie nun, im Gegensatz zum Leipziger Auwald, nicht dafür, dass der Zustand einer Aue mit forstwirtschaftlichen Maßnahmen zu verbessern sei.

MDR: Unsere Wälder – Die Wasserwälder der Mittelelbe.

In der Mitte Sachsen-Anhalts, im sanften Elbtal, liegt Deutschlands Amazonas. Ein magischer Ort, an dem noch heute allein das Wasser den Rhythmus des Lebens Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für “Auwald und dessen Revitalisierung” geht auch anders (Video)

AHA hält naturnahere Entwicklung der Elster-Pleiße-Aue in Leipzig für dringend geboten

Arbeitskreis Hallesche Auenwälder e. V.

Samstag, 24.11.2018, um 10.00 Uhr Herbstexkursion zur Burgaue in der Stadt Leipzig Treffpunkt: Haus „Auensee“

Bekanntlich gehören Auen zu den arten- und strukturreichsten Landschaften der gemäßigten Zonen. Sie dienen als Lebens- und Rückzugsraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten, als Ausbreitungsraum von Hochwasser, der Wassergewinnung, zur Verbesserung des Klimas als Frisch- und Kaltluftentstehungsgebiet sowie der stressgeplagten Bevölkerung als Erholungsraum. Die Stadt Leipzig ist durchgängig von Auenlandschaften mit den ebengenannten Eigenschaften geprägt. Insbesondere die Weiße Elster, aber auch ihre Nebengewässer wie ganz besonders Pleiße und Parthe bilden dabei das räumliche, landschaftliche und ökologische Rückgrat. Ein sehr wichtigen Bestandteil dieser sehr wertvollen und als ca. 5.900 ha großes Land Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald, Presse, Termine | Kommentare deaktiviert für AHA hält naturnahere Entwicklung der Elster-Pleiße-Aue in Leipzig für dringend geboten

„Wes Brot ich ess, des Lied ich sing“

GRÜNE LIGA Sachsen

GRÜNE LIGA Sachsen

Der Artikel des NABU vom 23.10.18 in der L-IZ, kommentiert von der GRÜNEN LIGA Sachsen e.V. und NuKLA e.V.

Mit einem „Großaufgebot“ von Wissenschaftlern und Naturschützern und solchen, die sich dafür halten, sollte anlässlich einer Exkursion durch die Burgaue am 19.10.18 offensichtlich der Versuch unternommen werden, das in der Öffentlichkeit zu Recht angekratzte Image der Stadtförsterei nach deren Abholzungen in den letzten Jahren aufzubessern. Die Leipziger Internetzeitung berichtete davon am 23.10.18. Wir nehmen dies zum Anlaß und kommentieren die veröffentlichten Ausführungen der für die Exkursion fachlich Verantwortlichen.  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für „Wes Brot ich ess, des Lied ich sing“