50. Konzert zum 10jährigen Jubiläum von NuKLA e.V. im Kupfersaal zu Leipzig

Konzertplakat für den 24.11.21

Sehr geehrte Leser und Leserinnen unserer Seite, am Mittwoch, dem 24. November 2021, findet im Kupfersaal zu Leipzig ein Benefiz-Konzert mit der Band “Four Roses” unter dem Motto “Rock für den Auwald” statt. Mit den Erlösen aus dem Konzert wollen wir der Stadt Leipzig insgesamt 10 Eichen für 2.500 € zur Verfügung und für die Anpflanzung auf dem Stadtgebiet stellen: also 10 Jahre NuKLA e.V. – 10 Eichen. Dies wird einer unserer Beiträge für mehr Stadtgrün sein. Tickets finden Sie hier: https://eveeno.com/154284297

Weiterhin gibt es Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Gern können Sie uns aber auch unabhängig von diesem Konzert mit einer Spende unterstützen. So wollen wir nach wie vor Flächen in und um den Leipziger Auwald erwerben, denn Naturschutz ist schlicht am effizientesten umsetzbar auf eigenen Flächen. Die Bankverbindung zu unserem Vereinskonto lautet:

DE82 8309 4495 0003 1646 08, BIC: GENODEF1ETK

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Klassische Kartoffel Konzerte, Konzerte, Programm, Termine | Kommentare deaktiviert für 50. Konzert zum 10jährigen Jubiläum von NuKLA e.V. im Kupfersaal zu Leipzig

Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) und der Leipziger Verein NuKLA e. V.

PRESSEMITTEILUNG  20.10.21

Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) und der Leipziger Verein „Naturschutz und Kunst Lebendige Auen“ (NuKLA e.V.) ehemals Naturschutz und Kunst Leipziger Auwald e. V. werden gegenseitig Mitglied und kooperieren zukünftig miteinander

Nach dem 4. Internationalen Auenökologiesymposium von NukLA e.V. und dem „Aueninstitut Lebendige Flüsse“ in Leipzig, an dem auch die Naturschutzinitiative e.V. (NI) mit einem Wildkatzenvortrag von Wildkatzenexpertin Gabriele Neumann teilgenommen hat, werden beide Naturschutzverbände gegenseitig Mitglied und kooperieren zukünftig miteinander.

Dies war deshalb naheliegend, weil beide Verbände die gleichen Naturschutzziele verfolgen und besonders den Schutz der Biodiversität und den Schutz Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) und der Leipziger Verein NuKLA e. V.

Resolution zum 4. Internationalen Leipziger Auenökologiesymposium

Verlesung der Resolution durch Prof. Dr. Bernd Gerken. Screenshot aus dem Livestream

Beim 4. Internationalen Leipziger Auenökologiesymposiums zum Thema “Auen, Wald, Klima – Wie geht es weiter?” wurde eine Resolution verabschiedet, in welcher die Forderung erhoben wird, Auwälder aus der forstlichen Nutzung zu nehmen. Auen sind besonders gefährdete Lebensräume in Europa. Nur noch 9% der Flussauen in Deutschland sind ökologisch funktionsfähig (https://www.bfn.de/themen/gewaesser-und-auenschutz/bundesweiter-auenschutz/auenzustand.html). Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Resolution zum 4. Internationalen Leipziger Auenökologiesymposium

Laudatio: 10 Jahre NuKLA

Roger Schaumberg

Roger Schaumberg bei der Festveranstaltung “10 Jahre NuKLA e.V.” in der Alten Börse Leipzig. Foto: J. Hansmann

Am Freitag, dem 08.10.21, fand in einem feierlichen Rahmen in der Alten Börse zu Leipzig ab 18 Uhr bis weit nach Mitternacht eine Festveranstaltung zu “10 Jahre NuKLA e.V.” für geladene Gäste statt.

Hier die Laudatio auf NuKLA e.V. von Roger Schaumberg (Mehr Demokratie e.V.) für die Besucher und Besucherinnen unserer Website:

————————————–

Meine sehr verehrten Damen und Herren, liebe Gäste, lieber Wolfgang Stoiber, liebe NuKLA-Vorstände, liebe NuKLA-Mitglieder, mein Name ist Roger Schaumberg und ich fühle mich außerordentlich geehrt, anlässlich dieses Festaktes zum zehnjährigen Bestehen von Natur und Kunst Leipziger Auenwald e.V. Ihr Laudator sein zu dürfen.

Nun habe ich, wie sicher die Meisten von Ihnen auch, mir schon einmal die euphorischen Ergüsse der Oscar-Nacht zu Gemüte geführt, und – nach Rückversicherung im Deutschen Fremdwörterbuch: Laudatio, die / Mehrzahl: Laudationes, Laudationen – Würdigung eines Preisträgers oder Jubilars, Lobrede – und reiflicher Selbstprüfung im Bezug auf die mir nur allzu bewusste Tatsache, dass Lobhudelei sowohl als Empfänger, als auch als Lobhudel-Geber so gar nicht mein Ding ist, es aus der Tatsache heraus, dass dieses meine persönliche Weltprämiere im Lobhudeln ist, es nur als recht und billig empfunden, die Behudelten und den Behudelten so reichlich zu bedenken, dass Ihnen Hören und Sehen vergehen möge. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, Konzerte, Kunst, Presse, Programm | Kommentare deaktiviert für Laudatio: 10 Jahre NuKLA

Der Auwald braucht Freunde.

LVZ Leserbriefe: Sehr geehrter Hr. Böhmer, mit der Überschrift in der LVZ in der vergangenen Woche, muss ich Ihnen Recht geben. Der Auwald braucht Freunde. Und zwar 2, die Stadt Leipzig  und Ihre Zeitung. Ihnen bzw. Ihrer Zeitung ist sicher klar, dass der Auwald die Lunge der Stadt Leipzig ist. Corona hat gezeigt, welche Auswirkungen ein Virus auf die Lunge hat. Und was macht die Stadt Leipzig mit Ihrer Lunge? Sie schneidet an ihr herum – Sie fällt Bäume, obwohl wir jeden einzelnen Baum brauchen. Und darüber hinaus ist die Lunge der Stadt nicht im allerbesten Zustand, weil die Trockenheit der letzten beiden Jahre auch am Auwald seine Spuren hinterlassen hat. Jetzt ist es an Ihnen Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Der Auwald braucht Freunde.

Grußwort von Peter Wohlleben zum 4. Internationalen Leipziger Auenökologiesymposium

Auenökologiesymposium 2021

Prof. Dr. Pierre Ibisch beim 4. Auenökologiesymposium 2021 in Leipzig in der Alten Börse. Foto: J. Hansmann

Vom 06.10. – 09.10.2021 fand das 4. Internationale Leipziger Auenökologiesymposium in Leipzig unter Beteiligung zahlreicher renommierter Fachleute und mit vielen Teilnehmern in der Alten Börse statt. Auch dieses Jahr gab es wieder einen belebenden Austausch und viele neue Ideen, und das bei bestem Wetter und guter Laune. Wir freuen uns schon auf das nächste Symposium 2022 und schmieden bereits Pläne dafür! Peter Wohlleben, bekannter Förster, Autor und langjähriger Unterstützer von NuKLA e.V., schickte uns ein Grußwort, welches wir den Lesern und Leserinnen unserer Internetseite nicht vorenthalten wollen: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Grußwort von Peter Wohlleben zum 4. Internationalen Leipziger Auenökologiesymposium

Grußwort des Staatsministers Günther: Pressemitteilung und Anmerkung dazu

Wolfram Günther

Wolfram Günther (Staatsminister für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft) beim 4. Internationalem Leipziger Auenökologiesymposium. Foto: W. Stoiber

Herr Staatsminister Günther hat am Donnerstag, dem 07.10.21, ein Grußwort zur Eröffnung des 4.Internationalen Leipziger Auenökologiesymposiums in der Alten Börse zu Leipzig “vorgetragen”. Prinzipiell ergeht dafür Dank an Wolfram Günther. Nachfolgender Text aus der Pressemitteilung auf Facebook:

“Eine richtige Auwald-Woche für mich: Am Montag war ich Gastgeber des Auwaldforums in der Leipziger Konsumzentrale, heute früh war ich zu Gast beim 4. Internationalen Auenökologiesymposium des NuKLA. Das Thema ist immer: Wie schaffen wir es, das Leipziger Auensystem und die Flusslandschaft Weiße Elster zu retten und zu revitalisieren? Trockenheit, Schäden an den Hauptbaumarten, der Rückgang der Artenvielfalt, all das muss uns Sorgen machen.

Im Auwald sind die Folgen des Klimawandels und der massiven wasserbaulichen Eingriffe der letzten Jahrzehnte auf eindrückliche Weise erlebbar. Trotzdem: Der Auwald ist immer noch ein Hotspot biologischer Vielfalt und ein einzigartiges Ökosystem mit hoher Bedeutung auch für die Naherholung. Die Rettung und Revitalisierung des Auwalds ist folglich eine gemeinsame Aufgabe ganz vieler Akteur*innen. Der Anfang ist gemacht: Die Akteur*innen sind wieder neu und intensiver im Gespräch als vorher. Als Freistaat stärken wir das mit zwei Koordinatorenstellen.

Was wir noch tun: Stadt und Freistaat erhalten alte Bäume und lassen mehr Totholz im Wald. Wir sorgen für mehr auwaldtypische Überflutungen in Teilen des Waldes und haben insgesamt 200 Hektar komplett aus der forstlichen Nutzung genommen. Außerdem schreiben wir gemeinsam die Maßnahmenpläne für die Natura 2000-Gebiete im Leipziger Auwald fort. Und wir arbeiten gerade an einem Gesamtkonzept für die Flussauenlandschaft der Weißen Elster und beziehen dort Behörden und ganz verschiedene regionale Akteur*innen ein. Die Revitalisierung des Auwalds ist eine langfristige Aufgabe. Begonnen haben wir.” Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, AULA-Projekt2030, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Grußwort des Staatsministers Günther: Pressemitteilung und Anmerkung dazu

Exkursion Samstag, 9.10.21

Nach den ersten beiden Symposiumstagen in der Alten Börse, steht nun heute der letzte spannende Vortragstag an, bevor wir Sie am Samstag, 9.10.21 zur Exkursion mit Prof. Dr.Gerken und Johannes Hansmann zu 10 Uhr zum Treffpunkt an den Rennbahnsteg am Elsterflutbett einladen. Die Adresse lautet: Rennbahnweg 2 A, 04107Leipzig. Das Symposium können Sie als Präzens-, und online im Stream verfolgen. Wir freuen uns auf Sie: Um diesen Live-Stream nicht zu verpassen, können Sie unseren NuKLA Youtube-Kanal Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Auenökologiesymposium, Auwald | Kommentare deaktiviert für Exkursion Samstag, 9.10.21

Das 4. internationale Leipiger Auenökologiesymposium beginnt…

……am Mittoch, 6.10 18 Uhr mit der Eröffnungsveransatltung: Offen für alle! Eintritt frei.

https://www.nukla.de/programm-2021/

Veröffentlicht unter Aktuelles, Auenökologiesymposium | Kommentare deaktiviert für Das 4. internationale Leipiger Auenökologiesymposium beginnt…

Ehre, wem Ehre gebührt: DUH zeichnet Naturschutzverband Sachsen aus

Mit Preisen und Ehrungen ist es ja oft so eine Sache. An dieser Stelle hat die würdigende DUH – Deutsche Umwelthilfe bewiesen, dass sie Kenntnis davon hat, wie integrierter Hochwasserschutz gehen sollte, und einen Verband ausgewählt, der in seinem Einzugsgebiet einen wichtigen Beiträg dafür geleistet hat, dass dort zukünftig Starkregenereignisse stattfinden können, ohne dass sich daraus Bedrohungsszenarien ergeben würden. Die Maßnahmen an der Großen Stigris, inkl. Flächenerwerb durch den NaSa- Naturschutzverband Sachsen, sind beispielhaft: genau Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, Presse | Kommentare deaktiviert für Ehre, wem Ehre gebührt: DUH zeichnet Naturschutzverband Sachsen aus