AHA setzt sich für Schutz und Erhalt der Weißen Elster zwischen Gera und Zeitz bis Leipzig ein

AULADie 245,4 km lange Weiße Elster, welche im tschechischen Teil des Erzgebirges in As entspringt, dann das Vogtland, Ostthüringen zwischen Greiz und Gera, die Leipziger Tieflandbucht zwischen Zeitz und Leipzig, auf einer Länge von 23 km die Stadt Leipzig durchfließt sowie westlich von Schkeuditz wieder Sachsen-Anhalt erreicht und letztendlich bei Halle-Beesen in die Saale mündet, bildet trotz bergbaulicher Eingriffe ein sehr vielfältiges, bedeutsames und schützenswertes Fluss- und Auensystem. Die vielfältigen Auenwälder, Auenwiesen, Feuchtgebiete und Gewässersysteme haben daher einen sehr vielfältigen Schutzstatus. Sie dienen als Lebens- und Rückzugsraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten sowie stressgeplagten Menschen zur Erholung und Entspannung. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, AULA-Projekt2030, Presse, Termine | Kommentare deaktiviert für AHA setzt sich für Schutz und Erhalt der Weißen Elster zwischen Gera und Zeitz bis Leipzig ein

Neuer Film über den Gewässerknoten Leipzigs

Heute präsentieren wir Ihnen einen neuen Film über das Elsterbecken, Leipzigs Gewässerknoten, der für den Erhalt und Schutz des Leipziger Auwaldes eine bedeutende Schlüsselfunktion innehat. Herr Massny erklärt in diesem Video eine Idee zur Bewässerung der nordwestlichen Burgaue, welche seit Jahrzehnten unter steigender Trockenheit leidet. Hier kurz der Inhalt des Videos zum nachlesen:

Das Elsterbecken: es ist 2,65 km lang und 155 m breit. Die vom Süden her kommenden Zuflüsse Elster und Pleiße vereinen ihre Wässer im Elsterbecken, Leipzigs Gewässerknoten. Am Ende teilen sich die Gewässer wieder auf als Nahle, Luppe und Elster. Durch die Einstellung der Wehre werden hier die Durchflussmengen geregelt für Elster, Luppe und Nahle. Durch die kanalartig regulierte neue Luppe wurde dem gesamten nordwestlichen Auewald buchstäblich das Wasser abgegraben. Hier in der Burgaue sind bereits Veränderungen der Vegetation in Folge der Trockenlegung zu erkennen!

Es gilt deshalb, den nordwestlichen Auewald wieder mit Fließgewässern zu beleben. Er sollte nicht nur als Polder dienen bei extremen Hochwässern, sondern permanent durchflossen werden – auch bei normalen Wasserstand. Für das Projekt Lebendige Burgaue kommt dem Nahleauslassbauwerk die entscheidende Bedeutung zu. Wenn hier einige Auslasstore abgesenkt werden und der Wasserspiegel der Nahle etwas angehoben wird, könnte die Burgaue und der weitere nordwestliche Auewald wieder ständig durchflossen werden. Die Luppe könnte ihr altes Flussbett wieder einnehmen – wie vor der Regulierung, also vor 1930. Das alte Flussbett ist an vielen Stellen erhalten geblieben, zB. bei Böhlitz Ehrenberg und in der Nähe von Schlobachs Hof. Die Luppe könnte sich also von selbst wieder ihren Weg suchen. Gewiss würde die Neue Luppe dann weitgehend trockenfallen. Der Kanal wäre dann ein Hochflutbett ähnlich dem Elsterhochflutbett im Leipziger Süden. Mit wenig Aufwand könnte so sehr viel erreicht werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, AULA-Projekt2030, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Neuer Film über den Gewässerknoten Leipzigs

Konzert Sommerpause

KlassischeKartoffelKonzerte Kolumne

28  Konzert 1024 x 768 (2) Jeder Eisberg hat eine Spitze – und einen Riesenkörper.

Leuchttürme erfreuen sich großer Beliebtheit in der Leipziger Tieflandsbucht. Zumindest in Politik und Verwaltung schwillt der Jubel an, wenn Fördermittel wieder plakativ verbraten werden können. Das Geld, vor allem das, was man nicht hat, ist heutzutage ein starker Sachzwang. Aber ganz so einfach ist es auch wieder nicht. Bevor der Cospudener See mit viel Tamtam zur EXPO 2000 Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Auwald, Klassische Kartoffel Konzerte, Kunst, Presse, Programm, Termine | Kommentare deaktiviert für Konzert Sommerpause

Aufgabe(n) der Aue? – Interessanter Fachdialog bei der 3. AULA-City-Tagung

20160602_103634

Am 2. Juni 2016 hatte die AULA-Initiative zur 3. City-Tagung eingeladen. Dabei sollte es um die vielfältigen Aufgaben der Leipziger Aue gehen, die sich im Spannungsfeld zahlreicher unterschiedlicher Interessen befindet. Beispielsweise stehen sich Naturschutz und Freizeitnutzung gegenüber, bis hin zu Plänen einer intensiven Tourismusentwicklung in der Region. Ein anderer Konflikt entsteht immer wieder zwischen Natur- und Hochwasserschutz. AULA ist eine Initiative von NuKLA und NABU-Regionalverband Leipzig, die auch von anderen Vereinen, Institutionen und Fachleuten unterstützt wird. Ihr Ziel ist es, die Auenlandschaft entlang der Weißen Elster naturverträglich und nachhaltig Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, AULA-Projekt2030, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Aufgabe(n) der Aue? – Interessanter Fachdialog bei der 3. AULA-City-Tagung

Ein Auwald für alle

P1270817Die Sonne treibt die Quecksilbersäule nach oben. Die Luft ist abends noch lau. Und schon ist das städtische Grün begehrt wie ein Urlaubsplatz an der Ostsee zu DDR-Zeiten. Alle wollen picknicken, spazieren gehen oder Boot fahren. Nirgendwo ist Leipzig so attraktiv wie in der Nähe seines grünen Herzens mit den idyllischen Wasserläufen. Anlässlich des 22. Leipziger Auwaldtages stellt sich die Frage, wie Erholung, Freizeit und Naturschutz miteinander vereinbar sind. Von Tourismus und Hochwasserschutz ganz abgesehen. Der am 16. April zum Auwaldtier 2016 gekürte Ulmen-Zipfelfalter illustriert den schwierigen Spagat: Dieser hellbraun-orange Schmetterling befindet sich in Sachsen auf der Roten Liste der gefährdeten Tierarten. Seine Futterpflanze, die Feld-Ulme, ist mit Stiel-Eiche und Gemeiner Esche das für unseren Hartholz-Auwald charakteristische Baum-Trio. Aber regulierte Flussläufe, Deiche und Schleusen, entziehen dem Auwald das lebensnotwendige Nass. Durch das Austrocknen breiten sich auwaldfremde Arten aus, und der bereits seit den 1920er Jahren vorkommende Schlauchpilz Ophiostoma ulmi sorgt seither für ein dramatisches Ulmensterben im Auwald. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald | Kommentare deaktiviert für Ein Auwald für alle

Sächsisches Vorzeigeprojekt mit Anerkennung in Europa und Übersee!

NuKLA e. V. Offener Brief.

Sehr geehrte Damen und Herren Stadträte!

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister!

Betreff: Anstatt WTNK oder Wassertourismus Konzept für Mitteldeutschland/ Sächsisches Vorzeigeprojekt mit Anerkennung in Europa und Übersee! Titel: UNESCO Welterbe für das Leipziger Neuseenland mit Großem Naturschutzprojekt im einmaligen Leipziger Auenökosystem.

 Wie wir der L-IZ vom 23. Mai 16 entnommen haben, stehen vom Stadtrat zu treffende Entscheidungen an, welche die weitere Umsetzung des Wassertouristischen Nutzungskonzeptes betreffen (Anlagen). Es dürfte Ihnen bekannt sein, was wir, die Verbände, von den Wassertourismusplänen mit all seinen Teilen halten. Unser wesentlicher, juristisch relevanter Kritikpunkt ist dabei, dass es sich beim WTNK in der Art der Umsetzung um ein Projekt handelt, für das es einer demokratischen Legitimation bedarf Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, AULA-Projekt2030, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Sächsisches Vorzeigeprojekt mit Anerkennung in Europa und Übersee!

Der 2. AULA-Familientag – am 20. Mai 2016 gemeinsam mit der Schule am Auwald, Umweltbildungseinrichtungen und Vereinen

20160520_132835_resizedAuen als Grünes Klassenzimmer20160520_135140_resized

Umwelt- und Naturschutzbildung sind ein wichtiges Anliegen. Nur so kann man Menschen für den Naturschutz sensibilisieren und die Notwendigkeit des Umweltschutzes verständlich machen. Eine gute Möglichkeit dafür bot die Schule am Auwald ihren 450 Schülerinnen und Schülern mit einer Projektwoche vom 17. bis zum 20. Mai zum Thema Auwald. Im Rahmen dieser Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, AULA-Projekt2030, Auwald, Kunst, Presse | Kommentare deaktiviert für Der 2. AULA-Familientag – am 20. Mai 2016 gemeinsam mit der Schule am Auwald, Umweltbildungseinrichtungen und Vereinen

Veranstaltungshinweis. 3. AULA-Citytagung 2. Juni 16

AULADie Arbeitsgemeinschaft AULA – Projekt 2030. Das Auenband der Weißen Elster lädt Sie zur 3. AULA-Informationsveranstaltung mit Vorträgen und Exkursion ein:

                                               Donnerstag, 2. Juni 2016

                                               Aufgabe(n) der Aue? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, AULA-Projekt2030, Auwald, Fachvorträge, Presse, Programm | Kommentare deaktiviert für Veranstaltungshinweis. 3. AULA-Citytagung 2. Juni 16

Auen als grünes Klassenzimmer

 AULADer 2. AULA-Familientag – am 20. Mai 2016 gemeinsam mit der Schule am Auwald, Umweltbildungseinrichtungen und Vereinen

Umwelt- und Naturschutzbildung ist ein wichtiges Anliegen. Nur so kann man Menschen für den Naturschutz sensibilisieren und die Notwendigkeit des Umweltschutzes verständlich machen. Eine gute Möglichkeit dafür bietet die Schule am Auwald ihren 450 Schülerinnen und Schülern mit einer Projektwoche vom 17. bis zum 20. Mai zum Thema Auwald. Im Rahmen dieser Projektwoche werden verschiedene Leipziger Naturschutzverbände und Träger Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Auen als grünes Klassenzimmer

Wir wollen den Floßgraben für den Gemeingebrauch erhalten.

Leipzigs Bootsverleiher sind noch immer ohne Genehmigung im Auwald unterwegs

pleisse_aegir-620x414[1]Auch die „Aegir“ braucht, um auf der Pleiße fahren zu dürfen, eine Sondernutzungsgenehmigung. Foto: Ralf Julke

Nicht nur der Ökolöwe wollte es wissen. Auch der NuKLA e.V. hat in diesem Frühjahr beharrlich angefragt, wie es denn nun aussieht mit der wasserbehördlichen Gestattung für Leipziger Bootsverleiher zum Betrieb ihres Geschäfts auf den Leipziger Gewässern. Haben sie nun eine Genehmigung? Gar eine Sondernutzungsgenehmigung für die Gewässer im Auwald? Augenscheinlich nicht. Das könnte Folgen haben. Denn ohne diese Genehmigung hätten all diese Boote Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Wir wollen den Floßgraben für den Gemeingebrauch erhalten.