Man kann das Klimaproblem nicht wegnaschen

Prof. Dr. Pierre Ibisch, Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde/Centre for Econics and Ecosystem Management

Auch wenn es sich für das Gewissen gut anfühlt.

Eine kritische Panorama-Reportage zum Thema “Wir trinken Bier für den Wald” und zur Frage “Wofür braucht der Wald die Förster?” Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald, Fachvorträge | Kommentare deaktiviert für Man kann das Klimaproblem nicht wegnaschen

Ostern in Leipzig früher und heute

Frühling in der Burgaue

Frühling in der Burgaue. Foto: J. Hansmann

Dieses Jahr zu Ostern gibt es ja nicht viele Möglichkeiten, etwas zu unternehmen. Durch Corona wie auch dem doch frischem Wetter sind dem Unternehmensdrang Grenzen gesetzt. Zeit, um in die Vergangenheit zu schweifen: Was machte man eigentlich früher in Leipzig zu Ostern? Hier gab es einst den Brauch des Osterwasser-Schöpfens. So berichtet Lippold, dass diese Tradition noch im 19. Jahrhundert ausgeübt wurde: „Denn schon von Kindheit an war es der früheren weiblichen Jugend gar wohl bekannt – wenigstens glaubten Unzählige steif und fest daran –, daß geheimnisvolle Mächte dem unter tiefem Schweigen mit eigener Hand um die Mitternachtsstunde im Fluß geschöpften Wasser die Macht verliehen hätten, Gesicht und Körper derjenigen, welche sich mit diesem Wasser wüschen, eine vorher nie geahnte Schönheit zu verleihen.“1 Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Ostern in Leipzig früher und heute

Ein Nachtrag zu unserem Offenen Brief zur Abstimmung über den Forstwirtschaftsplan 2021 bei der nächsten Stadtratssitzung

Femelloch Nonne

Ausgetrockneter Kahlschlag in der “Nonne” im Sommer 2020. Foto: J. Hansmann

Sehr geehrte LeserInnen dieser Seiten,

hiermit geben wir auch Ihnen folgenden Nachtrag zu unserem Offenen Brief zur Kenntnis, welchen wir am 16.03.2021 an die Stadträtinnen und Stadträte der Stadt Leipzig gesendet haben, da diese voraussichtlich am kommendem Mittwoch, dem 24.03.2021, über den Forstwirtschaftsplan 2021 und seine Anhänge (“Handlungsrichtlinie Totholz und Biotopbaum”, Maßnahmenliste zur Herstellung der Schutzgebietsverträglichkeit) entscheiden werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Ein Nachtrag zu unserem Offenen Brief zur Abstimmung über den Forstwirtschaftsplan 2021 bei der nächsten Stadtratssitzung

Offener Brief zur Abstimmung über den Forstwirtschaftsplan 2021 bei der nächsten Stadtratssitzung

Fällungen im Auwald
Foto: J. Hansmann

Sehr geehrte LeserInnen dieser Seiten,

hiermit geben wir Ihnen folgenden Offenen Brief zur Kenntnis, welchen wir an die Stadträtinnen und Stadträte der Stadt Leipzig senden, da diese am kommendem Mittwoch, dem 24.03.2021, über den Forstwirtschaftsplan 2021 und seine Anhänge (“Handlungsrichtlinie Totholz und Biotopbaum”, Maßnahmenliste zur Herstellung der Schutzgebietsverträglichkeit) entscheiden werden.

Zwar sind im Forstwirtschaftsplan 2021 nur Maßnahmen zur sogenannten Jungbestandspflege konkret angedacht, aber invasive forstwirtschaftliche Projekte und Maßnahmen wie das Mittelwaldprojekt, Femellöcher etc. sind als Methode aber auch erforderlich angesehene Maßnahmen Bestandteil der “Handlungsrichtlinie Totholz und Biotopbaum”. Diese “Handlungsrichtlinie Totholz und Biotopbaum” soll über 2021 hinaus gelten, trägt weiterhin diese invasiven Vorgehensweisen und soll sie ggf. auch zukünftig legitimieren – bizarrerweise unter dem Deckmantel “Naturschutz”. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Offener Brief zur Abstimmung über den Forstwirtschaftsplan 2021 bei der nächsten Stadtratssitzung

Der Leipziger Auwald im Klimastress

Leipziger Auwald im Sommer 2020

Leipziger Auwald (Burgaue) im Sommer 2020. Foto: J. Hansmann

“Ein Biodiversitätshotspot an der Belastungsgrenze – Naturschutz und Klimawandel im Leipziger Auwald” (Link) von C. Wirth et al. (erschienen in Biologie in unserer Zeit 1/2021, S. 55 ff.)

Anmerkungen von Bernd Gerken*, Johannes Hansmann**, Axel Schmoll*** und Stefan Michel****

In der Ausgabe 1/2021 der Zeitschrift „Biologie in unserer Zeit“ ist ein sehr interessanter Fachartikel über den Leipziger Auwald erschienen. Allerdings fehlen einige relevante Informationen zum Thema, ohne die das Bild der Lage im Leipziger Auwald nicht vollständig ist. Auch wollen wir gern durch das Korrigieren von Falschinformationen dazu beitragen, dass diese in Zukunft nicht noch weiter verbreitet werden – es möge der Qualität zukünftiger Artikel über den Leipziger Auwald dienlich sein. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Der Leipziger Auwald im Klimastress

Nachrichten aus dem Oberholz

Das Oberholz im September 2020. Foto. J. Hansmann

Das Oberholz im September 2020. Foto. J. Hansmann

Ein Beitrag vom Aueninstitut für Lebendige Flüsse

Vor einigen Tagen erreichten uns Zuschriften, dass im Oberholz südlich von Leipzig Fällarbeiten unter dem Einsatz von schwerem Gerät stattfinden. Was genau ist dort passiert?

Was ist das Oberholz?

Zunächst einmal ein paar Worte darüber, was und wo das Oberholz ist. Dieser alte Wald, der schon im 14. Jahrhundert in historischen Dokumenten erwähnt wird, liegt südwestlich der Stadtgrenze Leipzigs, erstreckt sich zwischen Störmthal im Westen und Großpösna im Osten. Mehrere kleine Fließgewässer durchziehen ihn, so bspw. der Pösgraben und der Oberholzgraben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Nachrichten aus dem Oberholz

Herzliche Einladung: 4. Auenökologiesymposium und 10 Jahre NuKLA

NuKLA hat allen Grund zu feiern! https://www.ortsblatt-leipzig.de/der-wind-dreht-sich-im-leipziger-auwald/ . Wir haben den Leipziger Auwald deutschlandweit präsent gemacht, WaldökologInnen sind über den Leipziger Wald und die Leipziger Forstwirtschaft in Kenntnis gesetzt, viele unterstützen unsere Aktivitäten.

Am 27.10. 2011 haben 8 AuwaldfeundInnen NuKLA gegründet.  Deshalb werden wir am Abend des 8.10. 2021, als Abschluss des 2. Vortragsabends unseres 3-tägigen, für alle offenen 4. Auenökologiesymposiums, die 10-jährigen Aktivitäten NuKLAs mit einem kleinen Festprogramm begehen, inkl. gemeinsamen Essens und Trinkens und musikalischer Unterhaltung. Zur abendlichen Feier laden wir demnächst persönlich ein.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, AULA-Projekt2030, Auwald, Presse, Programm, Termine | Kommentare deaktiviert für Herzliche Einladung: 4. Auenökologiesymposium und 10 Jahre NuKLA

Wenig wilder Wald in Deutschland & Video

Die Renitenz der Bunderegierung bzgl. der Naturschutzvorgaben der EU ist schon beeindruckend! Bereits die Klage der EU gegen Deutschland wegen der permaneten Überschreitung der Grenzwerte für und in deren Folge die Verseuchung des Grund-/TRINKwassers mit Agrachemie, hat zu nichts geführt, außer zur Verlängerung der Nutzungsgenehmigung für eben diese Gift (vielen Dank, liebe Frau Klöckner!). Und mit den Wäldern geht es immerfort so weiter. Nicht nur unsere sozialen Strukturen werden systemtisch zerstört, sondern auch unsere Lebensgrundlagen! Wir sollten endlich aufwachen, dass alles sind weder Lapalien, noch Kavaliersdelikte der Macht. Das ist wohlüberlegtes und planvolles Handeln wider die Interessen der BürgerInnen, die sich keine private Insel kaufen können.

 Wenig wilder Wald in Deutschland Die Bundesregierung verstößt gegen EU-Naturschutzrecht – Brüssel reicht Klage ein
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Wenig wilder Wald in Deutschland & Video

Das Tauziehen um den Leipziger Auwald geht immer weiter.

Ein Gerichtsurteil, ein Gegenstand, eine Stadtverwaltung, zwei Leipziger Medien, zwei völlig gegensetzliche Auslegungen: Die LVZ dazu: Förster werden wieder zu Pflegern. Nach drei Jahren erste größere Maßnahmen / Junger Wald am Cospudener See soll durchforstet werden.

Nach drei Jahren, in denen im Leipziger Wald nur das Nötigste getan wurde, soll es in diesem Herbst wieder mit größeren Pflegemaßnahmen losgehen. Das sieht der neue Forstwirtschaftsplan vor, der am Montag vorgestellt wurde. Darin hallt der Beschluss der Bautzener Richter von 2020 noch immer nach.

Wie berichtet, hatte das Oberverwaltungsgericht auf Drängen der Grünen Liga Sachsen den Forstwirtschaftsplan von 2018 gestoppt. Das Verfahren verursachte bundesweites Aufsehen Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, AULA-Projekt2030, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Das Tauziehen um den Leipziger Auwald geht immer weiter.

Unser Auwald einmal anders “gesehen”:

Kunstinstallation Leipziger Auwald. NuKLA

Kunstinstallation Leipziger Auwald. NuKLA

Wir danken Herrn Dr.Fritz-J. Schaarschuh für diese lyrische Sicht auf die Realität, die zu verändern NuKLA seit nunmehr 10 Jahren und mit einigem Erfolg angetreten ist! Wir sind immer wieder berührt und sehr dankbar für die vielseitige und vielgestaltige Unterstützung so vieler Freunde unseres Auwaldes! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald, Kunst | Kommentare deaktiviert für Unser Auwald einmal anders “gesehen”: