Internationales Leipziger Auenökologiesymposium

Heute ein Hinweis in eigener Sache: das Programm für das Internationale Leipziger Auenökologiesymposium vom 31.05. bis 02.06.2017 steht nun fest! Sie können es hier downloaden. Leipziger_Auenökologiesymposium Die Tagung richtet sich an Vertreter von Kommunen, Behörden, Wissenschaft, Vereinen, Verbänden und die interessierte Öffentlichkeit. Das Thema unseres mit der Sächsischen Landesstiftung für Natur und Umwelt organisierten Symposiums ermöglicht Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Internationales Leipziger Auenökologiesymposium

Erdkröten in der Leipziger Aue

Erdkröten in der Leipziger Aue

Der Frühling hat mit seinen besonderen Zeichen begonnen. Man wird als Städter durch die Sonnenwärme und die sich entfaltende Vegetation, Vogelgesänge und die typische Reviermarkierung der Spechte wieder mehr in den Leipziger Auwald gelockt. Der zurückliegende Herbst und Winter war eher die Zeit vieler Veranstaltungen, in denen es um den wirklichen Auwald als solchen ging, nämlich eine Landschaft, die von Fluss- und Bachläufen begleitet und immer wieder, besonders im Frühjahr, vom höheren Wasseraufkommen überschwemmt wird.

Im Leipziger Auwald gibt es dies seit 1938 nicht mehr. Damals wurde die neue Luppe fertiggestellt, die einen schnellen Abfluss großer Wassermengen möglich machen Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Auwald, Auwald Fotos, Tierschutz | Kommentare deaktiviert für Erdkröten in der Leipziger Aue

Alle Jahre wieder ! Nur so kann aus Sicht von NuKLA eine komplette Schließung des Floßgrabens verhindert werden.


Foto: Dr. Mathias Ladusch

Der Frühling ist eingezogen, das Wetter verlockt zu allerlei sportlichen Aktivitäten, auch zum Bootfahren. Und wie jedes Jahr um diese Zeit geht die Stadt Leipzig in die Öffentlichkeit, um zu verkünden, dass alles auf den Leipziger Gewässern gut sei, erst recht im Floßgraben. Bezug genommen wird dabei auf das Eisvogelmonitoring 2016, das höchst erfolgreiche Bruten dokumentiert. Wie viele der ausgebrüteten Jungvögel tatsächlich überlebt haben, ist dabei völlig ungewiss. Dass nach einer Beschwerde von NuKLA im Frühjahr 2015 bei der oberen Naturschutzbehörde (Landesdirektion) der Floßgraben nicht wieder gekrautet werden durfte, dürfte zum Eisvogelbruterfolg 2016 nicht unerheblich beigetragen haben. Zudem durften den Floßgraben 2016 erstmals fast während der gesamten Brutsaison keine Motorboote Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Alle Jahre wieder ! Nur so kann aus Sicht von NuKLA eine komplette Schließung des Floßgrabens verhindert werden.

Buddha, die Dialektik und die Lohnlücke

Kolumne der Klassischen Kartoffel Konzerte

„Ohne Bewusstsein, das muss kein Verlust sein“, frotzelte die letzte Punkband der DDR Feeling B. Denn dieses Bewusstsein galt als große Stellschraube, um sozialistische Persönlichkeiten zu formen. Hat nicht geklappt und ist lange her. „Drei Dinge die auf Dauer schwer zu verbergen sind“, sagt Buddha, „die Sonne, der Mond und die Wahrheit.“ Und die Wahrheit ist oft auch nicht so eindimensional, wie wir uns das wünschen. Damals wie heute. Wir würden sicher gern das Richtige tun, glauben sogar, es so gut wie möglich zu tun. Aber die Wahrheit hinkt der Wunschwelt irgendwie immer hinterher. Ich bin ganz ehrlich ein Fan der Dialektik von Gut und Böse. Ob Hexenverbrennung, Ausländerhass oder andere Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald, Klassische Kartoffel Konzerte, Konzerte, Presse, Programm | Kommentare deaktiviert für Buddha, die Dialektik und die Lohnlücke

Egal, ob Floßgraben oder Pleiße………

Foto. Johannes Hansmann, NuKLA

……..Es fehlt bisher die rechtliche Frundlage. Ein Artikel von Ralf Julke, Leipziger Intenet Zeitung.

Setzt sich am Floßgraben so langsam ein bisschen Vernunft durch? Wolfgang Stoiber vom NuKLA e.V. hofft es, nachdem die Landesdirektion die Richtigkeit der Fachaufsichtsbeschwerde des NuKLA e.V. über das Agieren des Leipziger Umweltdezernats im Fall Floßgraben bestätigt hat. Seit zehn Jahren ist der Floßgraben für Bootsnutzer befahrbar. Aber eine naturschutzfachliche Verträglichkeitsuntersuchung hat nie stattgefunden. Das aber ist die Voraussetzung, wenn eine städtische Behörde überhaupt Genehmigungen für gewerbliche Nutzungen in einem Naturschutzgebiet wie dem Auenwald ausreichen will. Wobei nicht nur Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, AULA-Projekt2030, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Egal, ob Floßgraben oder Pleiße………

Mehr Wasser für die Nordwestaue – Stadt erweitert Projekt „Neue Luppe“

Foto: Ralf Julke

Liebe LVZ! Wenn es denn so wäre und das nunmehr erweiterte Projekt tatsächlich die NEUE Luppe beträfe, wäre es toll! Die nämlich muss weg, außer als Flutbett für den Hochwasserfall: Das Wasser der Neuen Luppe gehört in die alten oder neu angelegten naturnahen Flussläufe nordwestlich der Stadt Leipzig. Nur so kann der Leipziger Auwald als Auenökosystem erhalten werden. Man beginnt einen Hausbau auch nicht damit, dass man das Bad plant und errichtet. Jeder Bau beginnt mit einer Planung für das ganze Gebäude – um notfalls, wenn es nicht anders geht, in kleinen Schritten Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, AULA-Projekt2030, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Mehr Wasser für die Nordwestaue – Stadt erweitert Projekt „Neue Luppe“

Der nächste Versuch, den Elster-Saale-Kanal als wassertouristisches Bauprojekt zu vermarkten

 Foto: Ralf Julke

Foto: Ralf Julke

Ein Kommentar.

Der Altherren-Stammtisch „Steuerungsgruppe Leipziger Neuseenland“ hat die nächste Beteiligungsstufe gezündet. Nachdem der interessierte und/oder betroffene Bürger sich seit Jahren gegen Entgelt auf der Beach&Boat, veranstaltet vom Bürgermeister der linken „Kümmerer“ Rosenthal, Informationen darüber kaufen kann, was mit der Natur vor seiner Haustür passiert, finden diese Veranstaltungen nunmehr in englischer Sprache statt. Dem Beteiligungs-“Fake“ „Charta 2030“ folgt nun gleich die sprachliche Ausladung. Es kann natürlich sein, dass eine Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Der nächste Versuch, den Elster-Saale-Kanal als wassertouristisches Bauprojekt zu vermarkten

Praktischer Naturschutz vor Ort: Erste naturnahe Flächen für NuKLA an der Weißen Elster erworben

2016 war ein sehr erfolgreiches Jahr für NuKLA: mit viel Einsatz hat der Verein Ende des vergangenen Jahres die Gelegenheit ergriffen und vier naturnahe Flächen in der Elsteraue bei Leipzig ersteigert. Gelegen im Vogelschutz- und Landschaftsschutzgebiet „Leipziger Auwald“ sowie teilweise im Flora-Fauna-Habitat-Gebiet „Leipziger Auensystem“ beherbergen diese Wiesen zahlreiche reichhaltige Biotopstrukturen, welche wir nun schützen sowie ausweiten wollen. Wenn es uns möglich ist, wollen wir zudem versuchen, angrenzende kleinere Teilstücke zusätzlich zu erwerben.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Praktischer Naturschutz vor Ort: Erste naturnahe Flächen für NuKLA an der Weißen Elster erworben

Tourismus im Leipziger Auwald – Konzept auf dem Prüfstand

Umweltverbände legen Beschwerde bei Landesdirektion Sachsen ein.

Die Umweltverbände BUND Sachsen, NuKLA, NABU-Regionalverband Leipzig und der Ökolöwe haben bei der Landesdirektion Sachsen Beschwerde gegen das Wassertouristische Nutzungskonzept in der Region Leipzig – kurz WTNK – eingelegt. Nach Ansicht der Naturschützer hat das WTNK erhebliche ökologische Auswirkungen. Dass es dennoch ohne Umweltverträglichkeitsprüfung und ohne die notwendige Beteiligung der Öffentlichkeit realisiert wird, halten die Verbände für rechtswidrig. „Der Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, AULA-Projekt2030, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Tourismus im Leipziger Auwald – Konzept auf dem Prüfstand

10 € für einen guten Zweck, bei unserem Ringelnatzmann !

32. Klassisches Kartoffel Konzert

Unser „Ringelnatzmann Wolfgang Rieck“ mit seinem neuen Programm -Der singende Mann-, Sonntag, 29. Januar 2017 um 17 Uhr, Alte Börse Naschmarkt Eintritt 10 €

Auf Grund des Sonderpreises gibt es zu diesem Konzert kein Kartoffelgericht.

Die Kolumne zu den Klassischen Kartoffel Konzerten von: Frank Willberg

Ein Hoch auf die AfD!? Alles hat eine Alternative. Obama, Merkel, Tillich. Nur auf das eigenständige Denken und Abwägen sollten wir nie verzichten, ganz besonders wenn Politiker von einem Wahlplakat herabgrüßen oder in eine Kamera lächeln. Hauptsache, eine gute Figur machen, ehrlich und sympathisch wirken. Auch wenn sie große Töne in ein Mikrofon spucken, die sie gar nicht so meinen, ist Vorsicht geboten. „Politik darf nicht abgehoben sein. Ich will mit den Menschen sprechen und ihnen die Ziele unserer Politik erklären.“ Klingt erst einmal gut, stammt übrigens von Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, AULA-Projekt2030, Auwald, Klassische Kartoffel Konzerte, Konzerte, Presse, Termine | Kommentare deaktiviert für 10 € für einen guten Zweck, bei unserem Ringelnatzmann !