100 Jahre “Rhapsody in Blue” – eine Hommage an George Gershwin

Foto: Jörg Singer

Stephan König, Klavier Solo

Termin: Sonntag, 28.04.2024

Beginn: 17 Uhr
Einlass: 16.30 Uhr

Ort: Alte Börse zu Leipzig, Naschmarkt 1, 04109 Leipzig

 

Themen aus „Rhapsody in Blue“, „Ein Amerikaner in Paris“, Klavierkonzert in F“, „Porgy & Bess“ u.a. mit Jazz-Improvisationen von Stephan König. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für 100 Jahre “Rhapsody in Blue” – eine Hommage an George Gershwin

Die Synopse: Leipzigs Auenbremse lösen!

Ein neuer Film von Prof. Dr. Bernd Gerken: Die Zusammenfassung oder eine Zusammenschau (Synopse) als vorläufiger Abschluss der Reihe “Leipzigs Auenbremse lösen!”

Wege zur Revitalisierung von Fließgewässern am Beispiel des Leipziger Auensystems

Die Kernaussagen lauten:

  • Auenrevitalisierung gelingt nur am kompletten System und
  • Adieu den gebietsfremden und nicht auentypischen Kunstgewässern “Neue Luppe” und “Lebendige Luppe”!

(Reihe “Die Leipziger Auenbremse lösen!” Nr.10 vom 24. Januar 2024
Voraussetzungen – Zielvorstellungen – Wirksame Maßnahmen)

Aueninstitut für Lebendige Flüsse, Leipzig, NuKLA e.V.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Die Synopse: Leipzigs Auenbremse lösen!

Landesdirektion Sachsen feiert in diesem Monat ihr 5-jähriges Untätigkeitsjubiläum beim Schutz des Leipziger Auwaldes vor der Intensivforstwirtschaft

Kahlschlag in der Elster-Luppe-Aue (Verschlossenes Holz) im Februar 2019. Foto: J. Hansmann

Im Januar 2019 führte Sachsenforst im FFH-Schutzgebiet und Naturschutzgebiet des Leipziger Auwaldes umfangreiche Rodungsarbeiten durch, die zu erheblichen Beeinträchtigungen der wertvollen und empfindlichen Waldökosysteme führten. Da entsprechende Schreiben im Februar 2019 von NuKLA e.V. – als Teil der GRÜNEN LIGA e.V. – an die unteren Naturschutzbehörde der Stadt Leipzig und des Landkreises Nordsachsen unerhört verhallten (im Gegenteil, die forstlichen Einschläge gingen unvermindert weiter), schaltete NuKLA am 22. Februar 2019 die Landesdirektion Sachsen (LDS) als höhere Naturschutzbehörde ein. Die Einschläge wurden als Umweltschaden im Sinne des Umweltschadensrechts gemeldet und ein Einschreiten als Fach- und Rechtsaufsichtsbehörde eingefordert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Landesdirektion Sachsen feiert in diesem Monat ihr 5-jähriges Untätigkeitsjubiläum beim Schutz des Leipziger Auwaldes vor der Intensivforstwirtschaft

Der Auwald wurde nicht geflutet (und auch nicht renaturiert oder gar revitalisiert)!

Künstliche Aufforstung im FFH-Gebiet “Leipziger Auensystem” (nicht naturnah!). Foto: J. Hansmann

Ein Beitrag aus dem Aueninstitut für Lebendige Flüsse, Leipzig

Es ist schon seltsam, was für Schön-Redereien betreffs Umwelt- und Naturschutz in der zeitgenössischen Medienwelt unterwegs sind. Naturferne Aufforstungen, die eigentlich nur Plantagen sind, werden zum Wald der Zukunft.1 „Nachhaltigkeit“ betrachtet man als etwas, was pauschal gut für die Natur ist, dabei geht es bei Nachhaltigkeit, beispielsweise in der Forstwirtschaft, vor allem darum, Rohstoffe wirtschaftlich nur so zu nutzen, dass sich die Rohstoffe passgerecht für eine zukünftige wirtschaftliche Nutzung wieder regenerieren können.2 Manche betrachten Wasserkraftwerke als nie versiegende Quelle grünen Ökostroms. Dabei schädigen Wasserkraftwerke Flüsse, versperren Fischen den Weg auf ihren Wanderungen und töten diese, indem sie sie u.a. bei lebendigem Leibe in Stücke schneiden.3 Und ja, auch die „grüne“ Windenergie ist nur sprachlich grün, wenn bspw. in sensiblen Naturräumen wie Wäldern oder dem Meer massenweise Windparks errichtet werden und Insekten, Fledermäuse und Vögel durch die rotierenden Flügel umgebracht oder schwer verletzt werden.4 Ebenfalls ist eine touristisch extrem vermarktete Bergbaufolgelandschaft alles andere als „Natur pur“ (auch wenn das in Werbematerialien behauptet wird), sondern sie ist schlicht und ergreifend eine menschengemachte Kunstlandschaft, die man wirtschaftlich ausschlachten möchte.5 Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Der Auwald wurde nicht geflutet (und auch nicht renaturiert oder gar revitalisiert)!

Aktuelle Forstwirtschaft im Oberholz

Maschinenwege im Oberholz Januar 2024. Foto: A. Schmoll

Seit November 2023 traktiert Sachsenforst wieder ein Teilgebiet des FFH-Gebietes „Oberholz und Störmthaler Wiesen“. Auf ca. 13 Hektar wurden ein neues Maschinenwegenetz angelegt und ca. 600 Kubikmeter Holz geerntet. Die forstlichen Arbeiten sind noch in vollem Gange. Angeblich arbeitet Sachsenforst bodenschonend und möchte die Artenvielfalt im Wald stärken. Die Realität sieht aber leider völlig anders aus. Sachsenforst vernichtet umfänglich Waldboden, fragmentiert das Waldökosystem und schädigt das so wichtige Waldinnenklima. Sehen Sie selbst in diesem Video!

Bereits im Jahr 2023 haben wir über die waldökosystemschädigende Bewirtschaftung von Sachsenforst im Oberholz informiert und hatten zudem am 10.03.23 deswegen eine Anfrage nach Umweltinformationsgesetz an das SMEKUL gestellt. Grob zusammengefasst war die Antwort: alles sei ordnungsgemäß durchgeführt und in bester Ordnung. Betreffs des OVG-Urteils Bautzen zum Leipziger Auwald gäbe es bisher keinen Erlass der höheren Naturschutzbehörde (LDS Sachsen bzw. SMEKUL), der den Forstbehörden vorschreibt, wie mit dem OVG-Urteil umzugehen ist. Die Entscheidung des OVG Bautzen könne daher als rechtlich für Sachsenforst nicht verbindlich eingestuft werden. Wir haben diesbezüglich am 18.01.24 beim SMEKUL erneut nach dem Stand der Dinge nachgefragt, aber bis heute keine Antwort bekommen.

Und derweil wird weiterhin in sächsischen Schutzgebieten waldökosystemschädigend gewirtschaftet, das Oberholz ist nur ein trauriges Beispiel von vielen. Selbstverständlich werden wir aber dennoch weiter an dem Thema dran bleiben und ebenso weiter berichten.

Hier finden Sie unsere früheren Artikel zum Thema:

https://www.nukla.de/2023/08/video-forstwirtschaft-im-oberholz-baeume-faellen-zur-klimastabilisierung/

https://www.nukla.de/2023/04/leider-wieder-neues-aus-dem-oberholz/

https://www.nukla.de/2021/03/nachrichten-aus-dem-oberholz/

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen | Kommentare deaktiviert für Aktuelle Forstwirtschaft im Oberholz

Durchs wilde Herz der Karpaten- Vortrag in Leipzig am 7. Februar 2024

2021 ist der ehemalige Förster Gerald Klamer 6000 Kilometer durch Deutschland gelaufen und hat darüber sein Buch „Der Waldwanderer“ verfasst, was bei Malik erschienen ist. Auf dieser Wanderung hat Klamer zahlreiche interessante Waldgebiete besucht, aber richtigen Urwald gibt es in Deutschland schon lange nicht mehr.

Daher hat er 2022 sein nächstes Projekt in Angriff genommen: Zu Fuß den größten Teil der letzten wilden Wälder der Karpaten zu besuchen. In dieser zweitgrößten Gebirgskette Europas haben sich in einer Größenordnung von mehreren Hunderttausend Hektar vom Menschen fast unberührte Waldwildnisse erhalten, die unseren ursprünglichen Wäldern sehr stark ähneln. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Durchs wilde Herz der Karpaten- Vortrag in Leipzig am 7. Februar 2024

Ein frohes neues Jahr 2024 und Einladung zu unserer Neujahrswanderung

Winter. Foto: J. Hansmann

Nachdem nun der Jahreswechsel schon wieder vier Tage vorbei ist, wird es nun auch für uns Zeit, wieder anzupacken. Für 2024 haben wir bereits einiges vorbereitet, so gibt es nun die ersten Wanderungen, Exkursionen, Stammtische und sonstige Veranstaltungen auf unserer Website hier zu finden: https://www.nukla.de/veranstaltungen/ Unser Programm startet bereits am 14.01.24 mit einer Neujahrswanderung durch den Auwald, zu welcher wir herzlich einladen! Bitte beachten: es handelt sich hierbei um eine Veranstaltung in Kooperation mit der VHS Leipzig. Die Teilnahme ist kostenlos, Interessenten sollten sich dennoch bitte hier anmelden: https://www.vhs-leipzig.de/p/normale-kurse-495-C-D181F30E

Die Veranstaltungen der Volkshochschule sind limitiert auf eine Gruppengröße von 20 Teilnehmern, momentan sind jedoch nach unseren Informationen noch einige Plätze frei. Sollte kein Platz mehr frei sein, empfiehlt es sich dennoch, sich anzumelden und sich auf die Warteliste setzen zu lassen. Erfahrungsgemäß gibt es fast immer ein paar angemeldete Teilnehmer, die dann doch kurz vorher absagen, dann rücken die Interessenten von der Warteliste nach. Für Rückfragen und Spontan-Anmeldungen können sie sich zudem auch gern an unsere Mailadresse kontakt@nukla.de wenden.

 

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Ein frohes neues Jahr 2024 und Einladung zu unserer Neujahrswanderung

Weihnachtsgruß 2023

Liebe Freunde des Leipziger Auwaldes!

Der Vorstand und die Beiräte von NuKLA e.V. wünschen Ihnen und Ihren Familien eine frohe und friedvolle Weihnacht!

2023 war für NuKLA e.V. wieder ein aufregendes Jahr.

Wir danken allen, die mit großer Fachlichkeit und umfassendem Wissen zu NuKLAs diesjährigem 5. Leipziger Auenökologiesymposium erneut gezeigt haben, wie strategische Initiativen und Projekte den Naturschutz, den Schutz der Bäume, Wälder und Auen und damit den Klimaschutz auf die bestmögliche Weise vorantreiben: Nicht gegen die Natur, sondern immer mit ihr!

Wir danken den vielen künstlerisch engagagierten Menschen, die unseren Verein mit wundervollen Momenten und Kreativität stärken und bereichern!

Wir danken unseren Partnerinitiativen und Förderern für ihre unerschütterliche Unterstützung!

Und wir danken Ihnen, liebe Mitglieder, Spender und ehrenamtlich Tätige für das Engagement, das NuKLA e.V. lebendig hält und so erfolgreich macht!

Herzlichen Dank für Herzblut und Courage!

Für das neue Jahr 2024 wünschen wir uns allen Orientierung, Widerstandsfähigkeit und viele weitere interessante Initiativen zum Schutz lebendiger Auen und Wälder!

Mit herzlichen Grüßen, Vorstand und Beiräte NuKLA e.V.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Weihnachtsgruß 2023

GRÜNE LIGA Sachsen e. V. reicht Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Präsidentin der Landesdirektion Sachsen aufgrund der langjährigen Ignoranz gegenüber dem Auwaldschutz in Leipzig ein

Kahlschlag in der Elster-Luppe-Aue (Verschlossenes Holz) im Februar 2019. Foto: J. Hansmann

Im Januar 2019 führte Sachsenforst im FFH-Schutzgebiet und Naturschutzgebiet des Leipziger Auwaldes umfangreiche Rodungsarbeiten durch, die zu erheblichen Beeinträchtigungen der wertvollen und empfindlichen Waldökosysteme führten. Der Kampf gegen die Mühlen der Behörden, die sich eigentlich um Naturschutz kümmern müssten, begann…

Da entsprechende Schreiben im Februar 2019 von NuKLA e.V. – als Teil der GRÜNEN LIGA  e.V. – an die unteren Naturschutzbehörde der Stadt Leipzig und des Landkreises Nordsachsen unerhört verhallten – im Gegenteil, die forstlichen Einschläge gingen unvermindert weiter -, schaltete NuKLA am 22. Februar 2019 die Landesdirektion Sachsen als höhere Naturschutzbehörde ein. Die Einschläge wurden als Umweltschaden im Sinne des Umweltschadensrechts gemeldet und ein Einschreiten als Fach- und Rechtsaufsichtsbehörde eingefordert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für GRÜNE LIGA Sachsen e. V. reicht Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Präsidentin der Landesdirektion Sachsen aufgrund der langjährigen Ignoranz gegenüber dem Auwaldschutz in Leipzig ein

“amarcord” mit dem traditionellen 1. Adventkonzert, Sonntag 3.12.2023 Konzertbeginn:17 Uhr

Seit 2014 ist es NuKLA-Tradition, gemeinsam mit amarcord zum 1. Advent in der Paul-Gerhardt-Kirche, Leipzig-Connewitz, Selnekerstraße 7, die Vorweihnachtszeit mit einem Weihnachtskonzert einzuläuten. So soll es auch in 2023 wieder sein:

Im diesjährigen Weihnachtsprogramm erklingen adventlichen Motetten und internationale Weihnachtslieder.
Der Bogen reicht von weihnachtlicher Vokalmusik der Renaissance über bekannte deutsche Weihnachtslieder wie
„Maria durch ein‘ Dornwald ging“ oder „In dulci jubilo“ bis hin zu ausgelassener Weihnachtsfreude ferner Länder wie
Trinidad & Tobago, Finnland und Nigeria.

Normalpreis für Tickets: 27 € / Ermäßigt: 25 €
zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr
Abendkasse: 30,00 €

Tickets hier: https://eveeno.com/354898262

und an allen bekannten Vorverkaufsstellen, Restkarten an der Tageskasse

Veröffentlicht unter Aktuelles, Klassische Kartoffel Konzerte, Konzerte, Künstler, Presse, Programm | Kommentare deaktiviert für “amarcord” mit dem traditionellen 1. Adventkonzert, Sonntag 3.12.2023 Konzertbeginn:17 Uhr