3. Internationales Leipziger Auenökologiesymposium

Foto: J. Hansmann

3. Internationales Leipziger Auenökologiesymposium
Thema: „Wirklich alte Bäume und bewegtes Wasser für die Auenwälder Europas“ 1 0. bis 12. September 2019 in der alten Handelsbörse in Leipzig

Zum Programm: Auenökologiesymposium 2019
Zur Anmeldung: Anmeldung zum aktuellen Symposium.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für 3. Internationales Leipziger Auenökologiesymposium

Der Leipziger Auwald – ein Mysterium Buchvorstellung

Ein bedrohtes Wald-Biotop mit den Augen der Spaziergängerin betrachtet. Eine richtige Tageswanderung durch die Elsteraue von Zwenkau bis Luppenau. Eine Rezension von Ralf Julke.

Foto: Ralf Julke

Es gibt tatsächlich noch Menschen, die in einem Wald wie dem Leipziger Auwald nicht nur lauter Nutzhölzer sehen, die sogar noch Erinnerungen daran haben, dass dieser Auwald einmal größer und länger war – und wie zerschnitten und zurechtgestutzt er heute ist. Brigitta Lehmann hat diese Erinnerungen. Und deshalb beginnt ihre Wanderung durchs Auenland in Zwenkau, in einem Hafen, den sie gleich mal als öde Betonwüste beschreibt.

Was sie natürlich besonders verstört, weil auch der Zwenkauer See ziemlich drastisch daran erinnert, was für eine radikale Veränderung die Elster Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Auenökologiesymposium, Auwald, Presse, Termine | Kommentare deaktiviert für Der Leipziger Auwald – ein Mysterium Buchvorstellung

Ist das Ökosystem Wald intakt, kann es große Mengen Kohlenstoff dauerhaft binden-Upate, jetzt wird es ernst & Video

…..so Peter Wohlleben im STERN. Millionen Bäume in Deutschland sind zu geschwächt, um den Folgen des Klimawandels stand zu halten. Schuld hat auch die rücksichtslose Forstwirtschaft.

Hier der Artikel

Peter Wohlleben im STERN

BBIWS schreibt zum offenen Brief an Peter Wohlleben:

Jetzt wird es ernst: Peter Wohlleben ist also NUR ein “Erz Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Ist das Ökosystem Wald intakt, kann es große Mengen Kohlenstoff dauerhaft binden-Upate, jetzt wird es ernst & Video

Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen

Femelschlag im Waldgebiet Die Nonne. Foto: Ralf Julke

Streit um den Leipziger Auenwald: „Unter der Oberfläche rumort es“, so ließ der MDR Sachsenspiegel am 20. August seinen Beitrag „Leipziger Auwald: Forstwirtschaft contra Umweltschützer“ ausklingen. Ein Beitrag, der den Streit um den Umgang mit dem Leipziger Auenwald auf den Punkt brachte. Die Protagonisten: Wolfgang Stoiber, Vorsitzender des NuKLA e. V., und Andreas Sickert, der Leipziger Chefförster.

Dass der Beitrag jetzt kam, hat damit zu tun, dass Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, Auwald, Presse, Termine | Kommentare deaktiviert für Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen

NuKLA beim traditionellen Sommer- und Familienfest des Bürgerverein Gohlis e.V. – Samstag, 24.8.19

Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen hat NuKLA sich erstmals unter das Stadtteilfest Gohlis gemischt. Im Stadtteilpark Gohlis-Mitte, welcher namenslos ist (Biodiversitätsplatz/park so unser Vorschlag, gern übernehmen wir die Patenschaft, denn da wäre einiges zu tun) konnten Groß und Klein, Alt und Jung Akteure, Initiativen und Gewerbetreibende kennen lernen, besuchen und mit ihnen einen bunten Tag verbringen. Auch eine große Auswahl an leckeren Köstlichkeiten, so auch dem Kuchen- und Kaffeebasar des Bürgervereins, machten es schwer, sich zu entscheiden. Im Vorfeld der Landtagswahl in Sachsen präsentierten sich natürlich auch einige Parteien und im Großen und Ganzen fehlte allen Teilnehmern und Gästen nur eine Wasserattraktion. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für NuKLA beim traditionellen Sommer- und Familienfest des Bürgerverein Gohlis e.V. – Samstag, 24.8.19

Auftaktveranstaltung zum 3. Internationalem Leipziger Auenökologiesymposium

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe LeipzigerInnen und Gäste! Den Auftakt zum diesjährigen Symposium begehen wir am Montag, 9.9.19, um 17 Uhr in der Alten Handelbörse zu Leipzig am Naschmarkt. Die Veranstaltung ist offen und kostenfrei für alle, die am Schutz der alten Wälder in Deutschland, besonders aber des besonderen Leipziger Auwaldes sind. Wir bitten bis zum 5.9. 19 um Anmeldung an info@nukla.de Das Programm:

17.00 Begrüßung der Gäste sowie der bereits angereisten Referenten

17.15 Premiere des Films “Leipziger Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, Auwald, Fachvorträge, Presse, Programm, Termine | Kommentare deaktiviert für Auftaktveranstaltung zum 3. Internationalem Leipziger Auenökologiesymposium

Ein neuer Forstwirtschaftsplan bedroht den Auenwald & Video

Femelloch in der Nonne
Foto: R. Julke

NuKLA e. V. wendet sich wieder mit einem Offenen Brief an alle Ratsfraktionen.

Sehr geehrte Damen und Herren Stadträte!

Während die massiven Schäden in Wirtschaftswäldern gerade zu heftigem, leider wenig differenziertem Aktionismus führen, sieht der Forstwirtschaftsplan von Stadtforsten 2019/20 für Leipzigs Auwald erneut Mengen von insgesamt mehr als 11.000 Festmetern Holzeinschlag vor (Stammholz in 1 Kubikmeterwürfeln dicht an dicht vom Hauptbahnhof bis zum Pier 1), die nur erreicht werden können, wenn über 100 Jahre alte S Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, AULA-Projekt2030, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Ein neuer Forstwirtschaftsplan bedroht den Auenwald & Video

Waldexperten richten weiteren Offenen Brief an Umweltministerin Schulze

Foto: S. Ecker

Einen weiteren Offenen Brief haben die Wald- und Umweltexperten an Umweltministerin Svenja Schulze gerichtet, der direkten Bezug auf den vorangegangenen Brief an das BMEL unter Julia Klöckner nimmt. Hier der Wortlaut:

Sehr geehrte Frau Ministerin Schulze, das derzeitig zu beobachtende Absterben von Bäumen, von ganzen Nadelbaum-Forsten, aber auch von aktuell oder in der Vergangenheit bewirtschafteten Laubmischwäldern ist besorgniserregend.

Es führt uns nicht nur vor Augen, dass die klimawandelgetriebenen Extremwetterlagen immer mehrArten und Ökosysteme über Kippunkte tr Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Waldexperten richten weiteren Offenen Brief an Umweltministerin Schulze

Offener Brief an Bundesministerin Klöckner

Experten, Waldbesitzer und Verbändevertreterfordern Abkehr von Aufforstung und Holzfabriken

Bäume in Reih und Glied: eine “Waldverjüngungsfläche” im Leipziger Auwald. Foto: NuKLA

Sehr geehrte Frau Ministerin Klöckner, die aktuelle Situation des Waldes in Deutschland ist besorgniserregend. Es handelt sich um eine nicht nur vom Klimawandel getriebene Waldkrise. Das aktuelle Krisenmanagement der Forstwirtschaft allerdings ist rückwärtsgewandt und waldschädlich. Die beim Ministertreffen in Moritzburg verkündete Erklärung ist als „Moritzburger Bankrott-Erklärung” zu bezeichnen. Wir fordern die staatliche Forstwirtschaft auf, anstelle teurem Aktionismus endlich eine sachkundige Fehleranalyse des eigenen Wirkens vorzunehmen und dabei alle Akteure mit einzubeziehen. Gefordert werden eine konsequente Abkehr Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Offener Brief an Bundesministerin Klöckner

Deutschlands bekanntester Förster spricht mit BILD

Förster und Buchautor Peter Wohlleben (55) und BILD am SONNTAG-Reporter Volker Weinl am Lagerfeuer in der Eifel
Foto: Malte Krudewig/BildamSonntag

Deutschlands bekanntester Förster, Peter Wohlleben, spricht mit BILD: Klartext an die Adresse der Freunde aller Förster, Wissenschaftler und Naturschützer, die immer noch meinen, menschliches Eingreifen sei in der Natur für irgendetwas nütze – außer für Zerstörung.

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/foerster-peter-wohlleben-so-schlecht-geht-es-dem-wald-wirklich-63885478.bild.html

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, AULA-Projekt2030, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Deutschlands bekanntester Förster spricht mit BILD

Moritzburger Bankrott-Erklärung

Foto: S. Ecker – Bürgerkommentar im Staatswald RLP

Am 1. August 2019 hatten fünf Forstminister der unionsgeführten Länder einen „Masterplan“ für den von Hitze und Dürre gebeutelten, deutschen Wald verabschiedet. Der Bund solle ab 2020 800 Millionen Euro bereitstelllen, um die entstandenen Schäden zu beseitigen, die Schadensflächen wieder aufzuforsten sowie den klimaangepassten „Waldumbau“ auch unter Verwendung nichtheimischer, neuer Baumarten zu forcieren. Gleichzeitig wurde betont: Eine nachhaltige, multifunktionale und „aktive“ Waldbewirtschaftung bleibe weiterhin unverzichtbar. Verwiesen wird auf die „Kohlenstoffspeicher- und Substitutionseffekte“ von Holzprodukten. Der Einsatz von Holz z. B. im Bauwesen solle verstärkt und damit die Holz-Nachfrage weiter angeheizt werden, – wohlwissend, dass der deutsche Forst diese Nachfrage schon jetzt nicht decken kann. Forschung solle sich zukünftig auf Baumarteneignung und Forstpflanzenzüchtung konzentrieren – Stichwort: „Klimaangepasster Zukunftswald 2100“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Argumente und Positionen, Auenökologiesymposium, AULA-Projekt2030, Auwald, Presse | Kommentare deaktiviert für Moritzburger Bankrott-Erklärung